Ab Mittwoch: Dreitägige Sonderimpfaktion im Impfzentrum Fritzlar

Ab Mittwoch findet im Impfzentrum in Fritzlar wieder eine Sonderimpfaktion statt.
+
Ab Mittwoch findet im Impfzentrum in Fritzlar wieder eine Sonderimpfaktion statt.

Im Zeitraum von Mittwoch, 23., bis Freitag, 25. Juni, haben Menschen aus dem Schwalm-Eder-Kreises die Möglichkeit, kurzfristig einen Impftermin zu erhalten. 900 Dosen des Impfstoffs von AstraZeneca stehen an diesen drei Tagen im Rahmen einer durch das Land Hessen veranlassten Sonderaktion zur Verfügung. Die Anmeldefrist läuft bis Donnerstag, 24. Juni.

Aktualisierung vom 21. Juni, 13. 30 Uhr:

Seit vergangenen Freitag können sich Menschen aus dem Schwalm-Eder-Kreises für einen Impftermin im Rahmen einer Sonderaktion, die vom 23. bis 25. Juni im Impfzentrum in Fritzlar stattfindet, anmelden. Ursprüngliches Ende der Anmeldefrist für einen Termin im Rahmen der Sonderimpfaktion war der heutige Montag. Diese Frist hat der Schwalm-Eder-Kreis noch einmal verlängert, eine Anmeldung ist noch bis einschließlich Donnerstag, 24. Juni, möglich.

Erstmeldung vom 18. Juni:

Schwalm-Eder. Für eine kurzfristige Sonderaktion stehen im Impfzentrum des Schwalm-Eder-Kreises in Fritzlar 900 Dosen Impfstoff des Herstellers AstraZeneca für Menschen aus dem Schwalm-Eder-Kreises zur Verfügung, die bisher noch keinen regulären Impftermin zugewiesen bekommen haben. Dies gab der Kreis heute in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Sonderaktion findet an insgesamt drei Tagen von Mittwoch, 23., bis Freitag, 25. Juni, jeweils zwischen 9 und 18 Uhr im Impfzentrum in Fritzlar statt.

Das Angebot richtet sich an alle Bewohner des Schwalm-Eder-Kreises ab dem 18. Lebensjahr. Die Anmeldung ist via E-Mail (erforderliche Angaben: Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum) nur über folgende Adresse: impfaktion@schwalm-eder-kreis.de möglich.

Die Terminvergabe erfolgt nach dem Windhundprinzip. Der Anmeldeschluss für eine Impfung mit dem AstraZeneca Vakzin ist Montag, 21. Juni, 12 Uhr.

Die ersten 900 potenziellen Impflinge erhalten sodann alle not-wendigen Unterlagen sowie eine Terminbestätigung per E-Mail. Sofern bis Dienstag, 22. Juni, keine Rückmeldung erfolgt, ist das auf 900 Impfdosen limitierte Kontingent ausgeschöpft.

Die Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca sieht zwei Impfungen vor. „Wir weisen darauf hin, dass die Zweitimpfung nach 12 Wochen stattfinden wird. Eine Verkürzung des Zeitraums zwischen den Impfterminen ist nicht möglich.“, informiert der Kreis weiter in seiner Mitteilung.

Die dreitägige Sonderaktion ist möglich, da das Land Hessen einige hessische Impfzentren mit einer kurzfristigen Lieferung des Impfstoffs von AstraZeneca versorgt hat. Das Land hat entschieden, dass diese Impfdosen nicht über das hessische Terminvergabeportal zugeteilt werden sollen und daher direkt durch das Impfzentrum des Schwalm-Eder-Kreises vergeben werden.

Eine Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) grundsätzlich für Personen über 60 Jahren empfohlen. Aus dieser Empfehlung folgt jedoch nicht, dass eine Impfung für Personen unter 60 Jahren ausgeschlossen ist. Vielmehr ist nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoabwägung eine Impfung mit dem AstraZeneca Impfstoff auch für Personen unter 60 Jahren möglich. Das Angebot des Schwalm-Eder-Kreises richtet sich daher an alle Menschen, die hier leben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Impfzentrum geht auf Tour durch den Schwalm-Eder-Kreis
Schwalm-Eder-Kreis

Impfzentrum geht auf Tour durch den Schwalm-Eder-Kreis

Der Schwalm-Eder-Kreis bietet zwischen dem 3. und 14. August Impfungen vor Ort in insgesamt 10 Kommunen des Landkreises an. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von …
Impfzentrum geht auf Tour durch den Schwalm-Eder-Kreis
Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf
Homberger Anzeiger

Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf

Die Hohlebach Mühle am Stadtrand von Homberg ist ein echtes Schmuckstück. Dennoch stehen Restaurant und Hotel auf dem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück regelmäßig …
Für 940.000 Euro: Homberger Hohlebach Mühle steht zum Verkauf
Digitale Landlust in Homberg
Schwalm-Eder-Kreis

Digitale Landlust in Homberg

Zum Auftakt iher Sommerreise besuchte die Hessische Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus in dieser Woche den „Summer of Pioneers“ und eröffnete gemeinsam mit …
Digitale Landlust in Homberg
Stand-Up-Paddling auf dem Singliser See
Heimat Nachrichten

Stand-Up-Paddling auf dem Singliser See

Ab sofort wird eine neue Trendsportart auf dem Singliser See betrieben. Stand-Up-Paddling ist ein für jede Altersgruppe geeignetes Ganzkörper-Workout.
Stand-Up-Paddling auf dem Singliser See

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.