Aus Adebars guter Stube: Döringer stellt Storchen-Buch zusammen

Schwalm-Eder. Der Marathonläufer und Hobbyfotograf Jörg Döringer ist auf dem Weg zum Profi. Mit der Ausgabe "Störche im Schwälmer Land"

Schwalm-Eder. Der Marathonläufer und Hobbyfotograf Jörg Döringer ist auf dem Weg zum Profi. Mit der Ausgabe "Störche im Schwälmer Land" stellt er aktuell sein erstes Fotobuch vor.

In den vergangenen Jahren konnte er immer häufiger mit guten Fotografien aus der Schwalm auch in den Medien überzeugen. Seine Bilder fanden in Anzeigen- und Tageszeitungen ebenso Beachtung wie im Hessenfernsehen.

Ungewohnte Einblicke in die Natur zeigt Jörg Döringer gern auch in lokalen Ausstellungen etwa in den Räumen ortsansässiger Banken. So präsentiert er derzeit seine jüngsten Foto-Arbeiten in der Filiale der VR Bank in Treysa. Dort will er der Öffentlichkeit  das neue Fotobuch an den beiden langen Ausstellungstagen, Dienstag und Donnerstag, jeweils ab 16.00 Uhr vorstellen.

Der Bildband trägt den Titel "Störche im Schwälmer Land – Fotoimpressionen von Jörg Döringer" und zeigt auf 36 Seiten 42 der schönsten Bilder aus zwei Jahren, in denen Döringer Störche im Schwälmer Land fotografierte.

"Viele Stunden Arbeit mit der Kamera in Loshausen, Ziegenhain oder in den Dammwiesen oder den Schwalmauen stecken darin", sagt der Hobbyfotograf, der den Weg zum Profi mit der Anmeldung zum Fotografengewerbe beschritten hat. "Es macht mich sehr stolz, dass genau an meinem 47. Geburtstag der Bildband jetzt fertig geworden ist. Bestimmt wird er die Menschen in unserer Region sehr ansprechen und interessieren."

Für Fragen oder persönliche Gespräche steht Jörg Döringer unter Tel.: 06691 / 23270 zur Verfügung. Per E-Mail ist er unter jdfcb@web.de erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Ab sofort gibt es im Rotkäppchenland Geschichte im Miniformat und zwar im Form von Bastelbögen. Den Anfang macht der Junker-Hansen-Turm.
Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.