AfD-Gründer unterwegs im Wahlkampf

+

Homberg. Bernd Lucke kommt in die Kreisstadt

Homberg. Das Aushängeschild der Alternative für Deutschland (AfD), Professor Bernd Lucke, macht auf seiner Wahlkampf-Tour zur Europawahl in der Kreisstadt halt. Im Hotel Stadt Cassel wird Lucke am Sonntag, 4. Mai, 19 Uhr, über europäische Themen sprechen. Gleichzeitig unterstützt er dabei das AfD-Mitglied Eibe Hinrichs bei der Bürgermeisterwahl.

Der Volkswirtschaftsprofessor Lucke gründete mit anderen Politikern und Journalisten, wie dem hessischen FAZ-Journalisten Konrad Adam, dem ehemaligen Frankfurter Bürgermeister Albrecht Glaser und dem ehemaligen CDU-Staatssekretär Alexander Gauland, die eurokritische Partei AfD. Lucke, der zuvor 33 Jahre CDU-Mitglied war, ist seither einer der drei Sprecher des Bundesvorstands dieser Partei. Die AfD erreichte bei der letzten Landtagswahl in Hessen 4,1 Prozent und bei der letzten Bundestagswahl 4,7 Prozent. Zur Zeit hat die Partei deutschlandweit zirka 18.000 und in Hessen etwa 2.000 Mitglieder.

Posten Sie Ihre Meinung oder schreiben Sie einen Leserbrief an spfeil@lokalo24.de

HIER finden Sie die Lokalo24-Linkliste zur Bürgermeisterwahl in Homberg

Lesen Sie außerdem die Redaktionsgespräche mit

Stefan Giebel, Markus Opitz, Nico Ritz, Dirk Richhardt und Eibe Hinrichs

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Angst geht um

In Nord- und Osthessen: Zahlreiche Pferdebesitzer melden Personen, die ihre Tiere fotografieren
Die Angst geht um

Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

Der Bürgertest ist kostenlos und erfolgt durch geschultes Personal
Cine Royal Fritzlar: Corona Drive-In-Testcenter statt Kinoprogramm

EILMELDUNG: Trinkwasser im Schwalm-Eder-Kreis verunreinigt

Warnung: Trinkwasserverunreinigung durch Starkregen und Hochwasserereignisse vom letzten Wochenende
EILMELDUNG: Trinkwasser im Schwalm-Eder-Kreis verunreinigt

Streitthema Schülerbeförderung: Jetzt spricht der Chef des umstrittenen Unternehmens

Seit unserer Berichterstattung über die Schülerbeförderung im Schwalm-Eder-Kreis nimmt das Thema weiter Fahrt auf. Nach dem Vorwurf unseres Lesers Manfred März („Ich …
Streitthema Schülerbeförderung: Jetzt spricht der Chef des umstrittenen Unternehmens

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.