Alles dreht sich um Bio

Wanderausstellung kologischer Landbau zu Besuch Fritzlar/ Homberg. Bio-Produkte sind aus den Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken. Lng

Wanderausstellung kologischer Landbau zu Besuch

Fritzlar/ Homberg. Bio-Produkte sind aus den Supermarktregalen nicht mehr wegzudenken. Lngst sind die Lebensmittel mit dem Bio-Siegel ein fester Bestandteil des Sortiments, selbst beim Discounter nebenan, und es werden stndig mehr. Doch wer wei schon genau, was die Aufschrift Bio eigentlich verspricht, wofr sie steht und welche Anforderungen ein Produkt mit Bio-Siegel erfllen muss? Die Wanderausstellung kologischer Landbau will aufklren und diese Lcke schlieen.Die Wanderausstellung wird vom 26. Januar bis 3. Februar in der Reichsprsident-Friedrich-Ebert-Schule in Fritzlar (Schladenweg 41) und vom 5. bis 17. Februar in Homberg (Hans-Staden-Alle 12) Station machen. Unterhaltsam und informativ prsentiert sich die Ausstellung des Bundesministeriums fr Ernhrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Als Partner vor Ort bernimmt der Agrartechnikerverband Fritzlar die Organisation der Schau zum Mitmachen und freut sich auf regen Besuch.Fr jedes AlterDazu bietet sie neben den kurz gehaltenen Texten sechs drehbare Aktiv-Boxen. Hier gibt es so einiges zum Raten, Mitmachen und Ausprobieren fr jedes Alter und ganz nebenbei erfahren kleine und groe Besucher viel Wissenswertes rund um Bio. In einer Computerstation gibt es die Mglichkeit, sich durch kurze Filmausschnitte einen Einblick in die moderne Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion zu verschaffen.Die virtuellen Stippvisiten auf Bio-Hfen, in Grokchen oder beispielsweise in der Brauerei zeigen, dass sich auch die kologische Lebensmittelproduktion heute modernster Techniken bedient. Auerdem zu sehen: eine Serie preisgekrnter Kurzfilme zum Thema. Zum Nachdenken

Letztendlich geht es in der ganzen Ausstellung auch darum, zum Nachdenken anzuregen, ber das eigene Einkaufsverhalten, das Verhltnis zu Lebensmitteln, zur Umwelt und zur Landwirtschaft. Das Programm informiert Landwirte, Verarbeiter und Hndler sowie insbesondere die Verbraucher ber den kologischen Landbau.Weitere Informationen gibts unter http://oekolandbau.de oder http://wanderausstellung.org .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher verwüsten Wohnhaus in Neukirchen

Bislang unbekannte Täter sind in ein Wohnhaus in Neukirchen eingebrochen.
Einbrecher verwüsten Wohnhaus in Neukirchen

Gruselig schönes Borken: 15. Halloween-Nacht bringt Geister und Gestalten hervor

In der Borkener Bahnhofstraße sowie im Themenpark Kohle & Energie wird es am Freitag, 25. Oktober, schaurig schön, denn Halloween wird gefeiert.
Gruselig schönes Borken: 15. Halloween-Nacht bringt Geister und Gestalten hervor

Erste Ideenschmiede in Homberger Stadthalle soll Rotkäppchenland touristisch weiter voranbringen

Köpfe zusammen stecken für mehr Tourismus im Rotkäppchenland: In Workshops der Ideenschmiede sollen konstruktive Anregungen entstehen und gesammelt werden.
Erste Ideenschmiede in Homberger Stadthalle soll Rotkäppchenland touristisch weiter voranbringen

Jobcenter Schwalm-Eder stärkt Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Staatsminister Kai Klose übergab eine Charta, die die Bestrebungen zu einer pflegesensiblen Personalpolitik zusammenfasst.
Jobcenter Schwalm-Eder stärkt Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.