,,Alles was zählt''

Von MAREN APELSchwalm-Eder. Schule und Wirtschaft soll der neue Wettbewerb enger verzahnen. Zudem Kontakte fr zuknftige Ausbildungss

Von MAREN APEL

Schwalm-Eder. Schule und Wirtschaft soll der neue Wettbewerb enger verzahnen. Zudem Kontakte fr zuknftige Ausbildungsstellen und ein regionales Lehrerfortbildungsangebot schaffen. In Nordhessen starten Verbnde, Kreissparkasse und Firmen das Projekt Der beste Praktikumsbericht. Mit dabei: Die AG SchuleWirtschaft Nordhessen, der Verband der Metall- und Elektrounternehmen, als Partner die Kreis-Vereinigung der Wirtschaft, Kreissparkasse und Hengstenberg.

Jahrgangsstufen acht und neun

An dem Wettbewerb Alles was zhlt ist dein Bericht knnen Schler der Jahrgangsstufen acht und neun teilnehmen. Ansprechpartner sind die Lehrer. Schulen treffen eine Vorauswahl und reichen die besten Arbeiten ein. Pro Schulform beziehungsweise -zweig knnen maximal drei Praktikumsberichte ins Rennen geschickt werden. Achim Schnyder, Sprecher des Verbandes, der Trger und Initiator des Wettbewerbes ist, erlutert: Ziel ist es, das Betriebspraktikum aufzuwerten, sowohl bei den Schlern als auch bei Betrieben und Lehrern. Die Zeit in der Schule wird immer knapper und die verbleibende Zeit sollte gut genutzt werden. Als Platzhirsch im Schwalm-Eder-Kreis wollen wir immer prsent sein und untersttzend wirken. Besonders die Bindung zu jungen Menschen liegt uns am Herzen. Ein Praktikum fungiert oft als ,Trffner, sagt Michael Sack, Marktdirektor der KSK Homberg.

Attraktive Preisgelder

Die Gewinner in den jeweiligen Schulformen erhalten Geldpreise im Wert von 1.500 Euro, von den Kooperationspartnern gestiftet. Zustzlich bekommen die drei besten Berichte, die Schler in einem Unternehmen der Metall- und Elektro-Branche erstellt haben, den Verbands-Sonderpreis. Eine Win-Win-Situation, wie Sack weiter erklrt. Denn nicht nur Praktikanten, auch Firmen profitieren. Davon ist auch Andreas Gbel berzeugt. Der Lehrer und Arbeitssprecher der SchuleWirtschaft Schwalm-Eder: Je frher sich die Schler auf ihrem bevorstehenden Berufsweg orientieren knnen, desto besser. Besonders Erfahrungen, die sie auerhalb der Schule machen, formen sie und es ist ein groer Erfolg in ihrer Entwicklung. Er ist schon nach zwei bis drei Wochen sprbar. Anmeldungen bis 1. April. Weitere Infos, Beurteilungskriterien und Anmeldeformulare im Internet unter www.schule-wirtschaft-nordhessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blick in die Zukunft

Bildungsmesse in Fritzlar zeigt berufliche Perspektiven
Blick in die Zukunft

Einblick – Durchblick – Ausblick

Die Volkshochschule Schwalm-Eder präsentiert ihr neues Frühjahrsprogramm
Einblick – Durchblick – Ausblick

Mehr aus Minijobs machen

Agentur für Arbeit Korbach und Jobcenter Schwalm-Eder sagen wie‘s geht
Mehr aus Minijobs machen

Platz für sechs Fahrzeuge

Städtischer Bauhof Gudensberg: Bauarbeiten für neue Fahrzeughalle haben begonnen
Platz für sechs Fahrzeuge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.