Tor zur Altstadt

Baubeginn fr umstrittene Bartenwetzer-HaltestelleVon ANDREAS BERNHARDMelsungen. Lange wurde diskutiert, jetzt werden Fakten geschaffen. Mit eine

Baubeginn fr umstrittene Bartenwetzer-Haltestelle

Von ANDREAS BERNHARD

Melsungen. Lange wurde diskutiert, jetzt werden Fakten geschaffen. Mit einem ersten Spatenstich starteten nach acht Jahren Planungszeit vergangene Woche die Bauarbeiten an der Haltestelle Bartenwetzerbrcke. Die ersten Regio-Tram-Zge sollen nach Angaben der Bahn im Sptsommer nchsten Jahres dort halten. Bis dahin sollen zwei Bahnsteige mit ebenerdigem Zugang sowie eine Unterfhrung fertig gestellt sein. Die Gesamtkosten belaufen sich nach bisherigen Angaben auf 5,6 Millionen Euro, wovon die Stadt Melsungen 490.000 Euro bernimmt.

Kritische Stimmen im Vorfeld

Angesichts der vielen kritischen Stimmen im Vorfeld, betonte der Erste Stadtrat Fritz Voit noch einmal die Hoffnung im Rathaus, dass die neue Haltestelle fr mehr Schwung im rtlichen Handel und Tourismus sorgen wird. Gar von einem historischen Tag sprach Landrat Frank-Martin Neuprtl. Er sehe die Kritik, fr die er angesichts leerer Haushaltskassen auch ein gewisses Verstndnis habe, so der Landrat. Doch mssten bei so einem Projekt Kosten und Nutzen abgewogen werden. Melsungen kann sich mit der neuen Haltestelle als umweltfreundliche Einkaufsstadt profilieren, betonte Neuprtl und wenn alles fertig ist, wird auch die Zustimmung steigen.

Standortvorteil fr Unternehmen

In gleiche Horn stie fr den Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) dessen Geschftsfhrer Wolfgang Dippel: Wir wollen da sein, wo die Menschen sind, betonte er. Hier msse fr die Schiene das gleiche Prinzip gelten, wie fr die Strae. Auerdem, so Dippel, werde sich die gute Anbindung noch als Standortvorteil fr Unternehmen erweisen. 5,6 Millionen Euro sind viel Geld, rumte Ulrich Kipp, der Vertreter der Deutschen Bahn ein. Doch dies ist der rtlichkeit geschuldet, so der Leiter des Bau- und Anlagenmanagements. Schlielich mssten die Arbeiten zumeist whrend des Fahrbetriebs erfolgen. Neben dem eigentlichen Bau der Haltestelle mssen zudem Oberleitungen und Signale angepasst werden. Das alles hat seinen Preis, so Kipp. Auergewhnliche Lrmbelstigungen fr die Anwohner seien jedoch nur in drei bis vier Nchten zu erwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Futterspenden fehlen: Corona-Krise trifft auch Tierheim Beuern

Die Folgen sind deutlich spürbar: Die Tiervermittlung ruht fast, die Futter- und Geld-Spenden sind drastisch zurückgegangen und der Bereich Hundepension ist nicht mehr …
Futterspenden fehlen: Corona-Krise trifft auch Tierheim Beuern

Sanitärmaterial in Gudensberg gestohlen

Material im Wert von rund 2.500 Euro verschwand am Wochenende aus Logistikhallen.
Sanitärmaterial in Gudensberg gestohlen

Einbruch in Firma in Gombeth - 1.000 Euro Schaden

Eine Drohne, eine Actionkamera und Bargeld erbeuteten unbekannte Täter in der vergangenen Nacht, 31. März auf 1. April, bei dem Einbruch in eine Firma in der Waberner …
Einbruch in Firma in Gombeth - 1.000 Euro Schaden

Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Wegen des Coronavirus verbringen viele Menschen die Zeit Zuhause. Eine gute Gelegenheit, um auszumisten. Da aber viele Wertstoffhöfe geschlossen haben, landet der …
Deponien geschlossen: Alte Möbel, Gartenabfälle und Benzinkanister landen im Wald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.