Auf, sattelt die Pferde

Von ANDREAS BERNHARDMelsungen. Auf die Frage, warum sie dem Ruf zur Fahrt im Konvoi gefolgt ist, hat Bettina Irsch eine einfache und einleuchtende Erk

Von ANDREAS BERNHARD

Melsungen. Auf die Frage, warum sie dem Ruf zur Fahrt im Konvoi gefolgt ist, hat Bettina Irsch eine einfache und einleuchtende Erklrung: Vor mir ein schnes Auto, hinter mir ein schnes Auto, was gibt es Schneres. Eine Meinung, mit der sie an diesem Tag nicht allein steht. 22 Roadster-Fans aus dem Schwalm-Eder-Kreis, dem Raum Hersfeld und Kassel waren am Samstag zum Autohaus Hansmann in Melsungen gekommen. Ihr gemeinsames Ziel: Das internationale Treffen der Mazda MX-5 Fans in der Drei-Flsse-Stadt Hann.Mnden.

Charme der Unvernunft

Als 1989 der erste MX-5 nach Deutschland kam, war dies die Wiedergeburt eines Fahrzeugtyps, der bereits als ausgestorben galt. Einst von englischen Autobauern erfunden, besteht der Charme eines Roadsters vor allem in seiner Unvernunft. Mit zwei Sitzen und einem Kofferraum, in den maximal ein Kasten Bier passt, soll er einfach nur Spa machen. Kein Auto fr die Familie oder den Baumarkt, aber auch keines zum Rasen. Wir wollen gemtlich fahren und die Natur genieen, beschreibt Rolf Kothe das Cabrio-Gefhl und fgt noch an: Eigentlich sind wir Romantiker. Von einer emotionalen Beziehung zu ihrem Auto spricht auch Bettina Irsch. Wir sind keine Fahrer, sondern Liebhaber, so ihre Charakterisierung. Dementsprechend geht es bei dieser Ausfahrt auch nicht darum, so schnell wie mglich von A nach B zu kommen.

Der Weg ist das Ziel

Der Weg ist das Ziel, die Anfahrt zum Treffen das automobile Vorspiel, und das fhrt ber schmale Landstraen mit engen Kurven und den Meiner.

Nach drei Stunden in Mnden angekommen leuchten die Augen der Teilnehmer. Hunderte MX-5 drngen sich im Weserpark. Zeit fr eine kleine Strkung, aber auch fr die ersten Benzingesprche. Ein Paradies fr das Geschwisterpaar Paul und Annegret Hinz, die schon vor der Fahrt gesagt hatten: Wir wollen das Treffen nutzen, um neue Kontakte zu knpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.