Autofahrer stirbt bei Frontalcrash mit Baum

+
Foto: TVnews-Hessen

Alsfeld. Unfallzeugen löschten einen beginnenden Fahrzeugbrand

Alsfeld.Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer getöteten Person kam es am Mittwochabend gegen 22.20 Uhr

auf der Bundesstraße 254 zwischen Alsfeld und Eudorf in Fahrtrichtung Eudorf. Der Fahrer eines Opel Corsa kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab fuhr noch einige Meter auf dem Grünstreifen der Gegenfahrbahn und krachte vermutlich fast ungebremst gegen einen ca. 60 cm dicken Alleebaum.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der ca. 40 jährige Fahrer so schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Da der Corsa im vorderen Fahrzeugbereich zu brennen begann, versuchten vorbeikommende Autofahrer noch, das Feuer mit bordeigenen Feuerlöschern zu löschen. Die schnell an der Unfallstelle eingetroffene Feuerwehr aus Alsfeld brauchten nur noch Nachlöscharbeiten vorzunehmen, bevor sie den schwerst eingeklemmten Fahrer mit schwerem Bergegerät aus dem Fahrzeugwrack befreien konnten. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Unfallsachverständiger zur Unfallstelle bestellt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten misste die Bundesstraße 254 in beide Fahrtrichtungen bis ca. 00.45 Uhr voll gesperrt werden. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Opel Corsa entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Rettungskräfte mussten eine bewusstlose Wanderin vom Turm bergen.
Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Die Schwalmstädter hoffen auf gutes Wetter, um am Montag gleich ins kühle Nass zu springen.
Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Aus unbekannter Ursache krachte ein Autofahrer in die Mittelleitplanke.
Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Drei ausgeglichene Haushalte in Folge schafften Homberg und Neuental. Damit sind sie einer Entlassung aus dem Schutzschirm ein gutes Stück näher.
Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.