Autoknacker haben wieder zugeschlagen

+

Borken. Die Serie der PKW-Aufbrüche geht weiter.

Borken. Unbekannte Täter verübten zwischen Montag Abend und Dienstag Vormittag zwei PKW-Aufbrüche im Raum Borken. Eine Tat wurde am Dienstagmorgen in der Krausgasse entdeckt. Dort wurde die Scheibe der Beifahrertür eines PKW mit einem Stein eingeworfen. Aus dem Auto wurde eine Handtasche gestohlen, in der sich eine Geldbörse mit persönlichen Papieren und etwas Bargeld befand.

Ein weiterer PKW-Aufbruch wurde am Dienstag, zwischen 10.45 Uhr und 11.05 Uhr auf dem Parkplatz des Friedhofs in Gombeth begangen. Aus dem betreffenden Auto wurde ein braun / schwarzer Lederrucksack mit einer Matrosenmütze als Deckel gestohlen. Im Rucksack befand sich eine Geldbörse mit etwas Bargeld, und persönlichen Papieren.

Der durch die PKW-Aufbrüche verursachte Sachschaden beläuft sich auf insgesamt zirka 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Tel. 05681 / 7740.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einkaufen, Gassi gehen, Botengänge: „Jugend hilft Schwalm-Eder“ bietet kreisweite Unterstützung

Verschiedene Jugendorganisationen aus dem Schwalm-Eder-Kreis haben sich zusammengetan, um Risikogruppen und Menschen in Quarantäne in Corona-Zeiten zu unterstützen. 
Einkaufen, Gassi gehen, Botengänge: „Jugend hilft Schwalm-Eder“ bietet kreisweite Unterstützung

Kinder-Notbetreuung wird auch in den Osterferien sichergestellt

Im Schwalm-Eder-Kreis wird die Notbetreuung in Kitas sowie den Schulen für Schüler der Klassen 1 bis 6 auch in den Osterferien sichergestellt. Hierauf haben sich das …
Kinder-Notbetreuung wird auch in den Osterferien sichergestellt

Einbruch in Körler Lebensmittelmarkt:  Tabakwarenregal komplett leer geräumt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen unbekannte Täter in einen Körler Lebensmittelmarkt in der Nürnberger Straße ein. Die Diebe erbeuteten Tabakwaren.
Einbruch in Körler Lebensmittelmarkt:  Tabakwarenregal komplett leer geräumt

Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege ist aufgespannt

Der Bundestag hat den Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege beschlossen - Edgar Franke: „Vor allem kleinere Krankenhäuser profitieren hiervon.“
Schutzschirm für Krankenhäuser, Ärzte und Pflege ist aufgespannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.