Bahner schwelgen

,Alte Zeiten bei Transnet-Treffen thematisiertHomberg. Die alte Garde der Gewerkschaft der Einsenbahner Deutschland (GdED) hlt in Malsfel

,Alte Zeiten bei Transnet-Treffen thematisiert

Homberg. Die alte Garde der Gewerkschaft der Einsenbahner Deutschland (GdED) hlt in Malsfeld die Fahne von Transnet hoch. In der Mitgliederversammlung der Bahn-Gewerkschaft war die Rede von guten, alten Zeiten. Der erste Bevollmchtigte der Ortsverwaltung Kassel, Wolfgang Scherff bemngelte ein Verkmmern der gesellschaftlichen Solidaritt. Zu viele Einzelinteressen bestimmter Berufsgruppen untergrben die Erfolge der Gewerkschaften, war eine seiner Kernaussagen. Bei seiner Begrung bedauerte Helmut Miedel von der Ortsstelle Melsungen die Abwesenheit jngerer Mitglieder der Transnet. Auch er berhrte damit ein Nachlassen der gesellschaftlichen Solidaritt, die Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg so schnell und erfolgreich wieder auf die Beine geholfen habe. An die Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg erinnerte sich die Mitgliederversammlung bei der Ehrung der Jubilare. Bahn hatte 600.000 Mitarbeiter 1960Vor 50 Jahren habe die Bundesbahn einen Personalbestand von knapp 600.000 Mitarbeitern gezhlt. Heute ist die Deutsche Bahn ein Konzern mit 500 Tochterunternehmen. Als bundeseigenes Unternehmen ist die Deutsche Bahn AG das grte Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen in Europa.

Extra Info

Transnet EhrungenSchwalm-Eder. Fr langjhrige Mitgliedschaft in der Gewerkschaft Transnet wurden folgende Mitglieder geehrt. Fr 60-jhrige Mitgliedschaft erhielten Ernst Engelmann, Gerhard Metz, Georg Schirmer und Johann Wess Auszeichnungen. Heinz Eberhard, Horst Kirchhoff, Gnter Pfeiffer, Hans-Georg Schellhase und Josef Waurisch bekamen ihre Urkunden aufgrund der 50-jhrigen Teilnahme am Verein. 40 Jahre dabei sind Manfred Bohla, Dieter Werner, Willi Bernhard, Gerhard Kaner und Manfred Rothmel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassels Ordnungsdezernent Dirk Stochla: „Wer E-Scooter nutzt, muss Rücksicht nehmen!“
Kassel

Kassels Ordnungsdezernent Dirk Stochla: „Wer E-Scooter nutzt, muss Rücksicht nehmen!“

Vier Anbieter sind mittlerweile mit ihren Miet-Elektrorollern in Kassel vertreten. Und die Probleme nehmen zu. Sowohl beim Fahren als auch beim Abstellen werden …
Kassels Ordnungsdezernent Dirk Stochla: „Wer E-Scooter nutzt, muss Rücksicht nehmen!“
13 neue Lehrer verstärken das Kollegium der Edertalschule Frankenberg
Waldeck-Frankenberg

13 neue Lehrer verstärken das Kollegium der Edertalschule Frankenberg

Mit den neuen Kolleginnen und Kollegen sieht Schulleiter Claus-Hartwig Otto das Gymnasium personell gut aufgestellt.
13 neue Lehrer verstärken das Kollegium der Edertalschule Frankenberg
Homberger Bürgerbüro öffnet ab Montag wieder seine Türen
Homberger Anzeiger

Homberger Bürgerbüro öffnet ab Montag wieder seine Türen

Ob abgelaufener Ausweis oder die längst fällige An- oder Ummeldung. Ab morgen bietet das Bürgerbüro im Homberger Rathaus wieder persönliche Termine an.
Homberger Bürgerbüro öffnet ab Montag wieder seine Türen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.