Bald schon Warteliste?

Von ANDREAS BERNHARDSpangenberg. Markus Alex ist ein Mann mit unternehmerischen Visionen. Sehr selbstbewusst zeigte er sich denn auch bei der Unterzei

Von ANDREAS BERNHARD

Spangenberg. Markus Alex ist ein Mann mit unternehmerischen Visionen. Sehr selbstbewusst zeigte er sich denn auch bei der Unterzeichnung des Pachtvertrages fr das knftige Wellness-Bad in Spangenberg.

In der Vorstellung seines Geschftsmodells betonte der Chef der Firma Pre-Medical Active aus Bad Wildungen noch einmal seinen Anspruch, etwas besonderes auf die Beine stellen zu wollen. Die Ziele hat der 36-Jhrige dabei hoch gesteckt. In 18 Monaten werden wir eine Warteliste haben, so seine Prognose fr das Premium-Resort. Und das trotz rund 900 Euro Kosten fr ein Jahresabo. Lediglich ein elitrer Kreis von 850 Kunden werde aufgenommen, so Alex, danach ist Schluss.

Konzept hat berzeugt

Diese Worte stieen offenbar auch in der Stadtverordnetenversammlung auf offene Ohren. Das Konzept hat uns berzeugt, lobte Brgermeister Peter Tigges und verwies darauf, dass alle Beschlsse zum Wellness-Bad einstimmig gefasst worden seien.

Eine mgliche Aufteilung der Anlage in das Hallenbad und einen Fitnessbereich, wie in Melsungen, war fr beide Seiten keine Option. Sowohl Alex, als auch Tigges betonten, ihnen sei daran gelegen, dass alles aus einer Hand komme. Insgesamt 3,6 Millionen Euro hat die Stadt Spangenberg in die Renovierung und den Bau der Parkpalette gesteckt.

Die Mehrkosten von 450.000 Euro seien entstanden, so Architekt Friedhelm Bier, durch den zwischenzeitlichen Baustopp und die Anpassung an die Bedrfnisse des neuen Betreibers. Dieser will seinerseits 350.000 Euro in die hochwertige Ausstattung mit modernsten Gerten stecken. Zehn Vollzeit-Arbeitspltze und sechs Ausbildungspltze seien geschaffen worden, so Alex. Zum Teil gingen diese an Spangenberger. Der jetzt geschlossene Pachtvertrag hat eine Laufzeit von zehn Jahren. ber weitere Einzelheiten wurde Stillschweigen vereinbart.

Baustellenfhrungen

Die Kundenwerbung fr die Erffnung am 19. Januar luft bereits. Promotion-Teams sind unterwegs. Zustzlich sollen in den nchsten Wochen ber 170 Firmen und Hotels aus der Region angeschrieben werden. Der Jungunternehmer ist sich sicher: Die Art der Betreuung wird berzeugen.

Besonders gefragt sind Kunden, die sich langfristig binden wollen. Fr Kurzentschlossene die ins Hallenbad wollen gibt es die eine Hallenbad-Tageskarte fr 2,50 Euro. Fr diejenigen, die sich einen persnlichen Eindruck von der Anlage verschaffen wollen, bietet der neue Betreiber ab 17. Dezember tglich von 10 bis 17 Uhr Baustellenfhrungen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu
Welt

Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu

In Indonesien hat eine Frau ihres Mannes sein Haustier frittiert und zum Abendessen serviert, nachdem dieser nicht im Haushalt geholfen hatte.
Aus Rache: Frau bereitet aus dem Lieblingstier ihres Mannes Abendessen zu

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.