Baum legte Bus mit 10 Insassen lahm

+
Zum Glück gab es keine Verletzten.

Ein umgestürzter Baum versperrte eine Straße über die ein Busfahrer sein Gefährt manövrieren wollte - dieser fuhr sich am Baum jedoch nur fest, anstatt an diesem vorbei zu kommen.

Gensungen. Ein bei den heftigen Sturmböen am Mittwochnachmittag umgestürzter Baum versperrte die Straße zwischen Gensungen und dem Sundhof. Ein Bus versuchte an dem Hindernis vorbeizukommen und fuhr sich fest.

Die Feuerwehr räumte den Baum von der Straße. Der Bus wurde anschließend freigeschleppt. Es gab keine Verletzten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weißer Mercedes Sprinter geklaut

In der Zeit von Montag, 22. Januar, 23 Uhr bis Dienstag, 23. Januar, 5.45 Uhr wurde ein mit Werkzeugen beladener Mercedes Sprinter gestohlen.
Weißer Mercedes Sprinter geklaut

Karneval: KKdLT weiht neue Prinzenstraße in Treysa ein

Wie es sich für richtige Karnevalhoheiten gehört, darf das amtierende Prinzenpaar des Karnevals-Komitees der Liedertafel Treysa nun in der Prinzenstraße residieren.
Karneval: KKdLT weiht neue Prinzenstraße in Treysa ein

Spangenberg: Selbstfahrende Forstmaschine brannte

Am Montagabend, 22. Januar, geriet eine selbstfahrende Forstmaschine (Harvester) gegen 20.15 Uhr während der Fahrt auf der B487 in Brand.
Spangenberg: Selbstfahrende Forstmaschine brannte

Großenenglis: Diebe brechen in Garage ein und beschmieren Wohnhaus – 5.000 Euro Schaden

In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen unbekannte Täter in einge Garage in Borken-Großenenglis ein und klauten Lebensmittel aus einer Kühltruhe. Zudem beschmierten …
Großenenglis: Diebe brechen in Garage ein und beschmieren Wohnhaus – 5.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.