B.Braun steht zu Melsungen

Von ANDREAS TH. BERNHARDMelsungen. Die Firma B.Braun steht zu ihrem Stammwerk in Melsungen. Das war die wichtigste Nachricht, die von der Ausstellung

Von ANDREAS TH. BERNHARD

Melsungen. Die Firma B.Braun steht zu ihrem Stammwerk in Melsungen. Das war die wichtigste Nachricht, die von der Ausstellung Investition in Zukunft in der Kulturfabrik ausging. Rund 1400 Menschen nutzten am Freitag und Samstag die Chance einen Blick hinter die Kulissen des sich verndernden Unternehmens zu werfen.Zahlreiche Vertreter der lokalen Politik, darunter die Landtagskandidaten Gnter Rudolph, Mark Weinmeister und Dieter Posch sowie der Vize-Regierungsprsident Dr. Werner Neusel, waren der Einladung des Firmenchefs Ludwig Georg Braun am Freitagabend zur feierlichen Erffnung gefolgt.

Stehen im Wettbewerb

Doch so gro auch der Name Braun ber der Rednerbhne prangte, der Name der ber allem schwebte war Nokia. Des Handyherstellers also, der gerade angekndigt hat seine Produktion von Deutschland nach Osteuropa zu verlagern. Der Firmenboss griff denn auch die aktuelle Diskussion um den sogenannten Karawanen-Kapitalismus auf und mahnte, dass die positive Perspektive seines Unternehmens keine Selbstverstndlichkeit sei. Deutschland, so Braun, ist keine Insel, die uns vom Wettbewerb freistellt. Sicherheit fr die Arbeitspltze knne nur ber akzeptable Preise fr die von B.Braun hergestellten Produkte entstehen. Dafr mssten sich alle, vom Vorsitzenden bis zum Auszubildenden, auf Vernderungen einstellen. Die Firma sei im Gegenzug gewillt noch mehr in die Weiterbildung der Belegschaft zu investieren.

Manager als Guides

Gleichzeitig betonte Ludwig Georg Braun, dass ein Familienunternehmen anders handeln knne, als ein Brsennotiertes. Wir knnen bei Verlusten einen anderen Mastab anlegen, so sagte er, wenn die Perspektiven gegeben sind diese wieder ausgleichen zu knnen. Trotzdem: Es ist unsere Pflicht Gewinne zu machen. Von diesen wrden aber 96 Prozent wieder in das Unternehmen investiert und nur vier Prozent an die Familie ausgeschttet.

Danach sprach der Erste Kreisbeigeordnete Winfried Becker zu den Anwesenden. Die Entwicklung von B. Braun hat mageblich zur Entwicklung des Kreises beigetragen, so erklrte er, was sich auch im Rckgang der Arbeitslosenzahlen zeige. Neben der von Braun angesprochenen Bildung zhlte er auch die Familienfreundlichkeit zu den wesentlichen Faktoren des Erfolgs. Gleichzeitig hob er jedoch auch mahnend den Finger: Wenn es uns nicht gelingt die Menschen in Arbeit zu halten, ist der soziale Frieden gefhrdet. Abschlieend hob Melsungens Brgermeister Dieter Runzheimer die Verbundenheit der Stadt mit dem Unternehmen hervor und betonte: Die ist ein guter Tag fr Melsungen.

Schar von Managern

Auf dem anschlieenden Rundgang durch die Ausstellung lie es sich der Firmenchef von B.Braun nicht nehmen sein expandierendes Unternehmen selbst vorzustellen. Vom Neubau des Tagungszentrums im Kloster Haydau bei Morschen und eines Ausbildungszentrums in Melsungen, beides dargestellt in Modellen, bis hin zu knstlichen Hftgelenken und modernen Dialysegerten, war das ganze Spektrum der Entwicklungen zu bestaunen. Eine ganze Schar von Managern und Projektleitern stand derweil bereit, um die Fragen der Besucher zu beantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der Fahrer des Pkw erlitt nach …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254
„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa
Schwälmer Bote

„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa

„The Rockin’ Kids“ ist ein Bandcoaching Programm der Musikschule „Rock & Pop Werkstatt“ aus Neukirchen.
„The Rockin’ Kids“ spielen am Freitag beim Open-Air in Treysa
Mechatroniker-Gesellen freigesprochen
Heimat Nachrichten

Mechatroniker-Gesellen freigesprochen

16 Mal gab's Lob und Ehre für die neuen Mechatroniker-Gesellen.
Mechatroniker-Gesellen freigesprochen
Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung
Heimat Nachrichten

Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung

Mit einer neuen Allgemeinverfügung kommt der Schwalm-Eder-Kreis der Verpflichtung des Landes Hessen nach, geeignete Maßnahmen vor Ort zu ergreifen, sollte der …
Inzidenzwert über 50: Schwalm-Eder-Kreis erlässt neue Allgemeinverfügung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.