Die Bergwelt erleben

Schwalm-Eder. Die Bergwelt im Berchtesgadener Land gehört zu den reizvollen Landschaften der Erde. Geprägt von Kontrasten laden die Berge rund um de

Schwalm-Eder. Die Bergwelt im Berchtesgadener Land gehört zu den reizvollen Landschaften der Erde. Geprägt von Kontrasten laden die Berge rund um den Königssee zu stimmungsvollen Wanderungen ein.Unter dem Motto "Wandern, schauen, staunen" bietet der Schwalm-Eder-Kreis für alle, für die hochalpine Wanderungen nicht in Frage kommen, für die Zeit vom 22. bis 30. September eine Wanderfreizeit an. Ausgangspunkt der Touren ist die Freizeiteinrichtung Buchenhaus in Schönau am Königssee. Von dort geht es unter Nutzung der kostenlosen Nahverkehrsmittel zu den Ausgangspunkten der täglichen Wanderungen.Nach dem Anreisetag ist eine Wanderung vom Hintersee, Taubensee über den Soleleitungsweg vorgesehen. An den folgenden Tagen steht die Besichtigung des Dokumentationszentrums auf dem Obersalzberg auf dem Programm. Von dort soll die Scharitzkehlalm und Mittelstation der Jennerbahn erreicht werden. Die Jennerbahn erleichtert eine Tag später auch den Aufstieg zum Schneibsteinhaus.

Auf in den Zauberwald!

Zur Bindealm werden die Wanderer mit dem Erlebnisbus gefahren, der Rückweg führt auf Schusters Rappen über den Hirschbachklausgraben  zum sagenumwobenen Hintersee mit Zauberwald. Auch die Fahrt über den Königssee via St. Bartholomä bis zur Saletalm und weiter zu Fuß zur Fischunkelalm darf nicht fehlen.Zum Ausgleich findet eine Bustagesfahrt nach Salzburg mit Stadtbesichtigung und Besuch des Schlosses Hellbrunn statt. Auch eine Wanderung mit Alpenpanorama rund um den Schmuckenstein ist vorgesehen.Alternativ zu diesen Touren werden noch Wanderungen um die Kneifelspitze und durch die Almbachklamm angeboten.

Die Freizeit kostet ab 302,80 Euro. Im Preis sind Unterbringung in einem Doppelzimmer, Verpflegung, Kurtaxe und die Kosten für den Wanderbegleiter enthalten. Informationen und Anmeldungen steht zur Verfügung der Eigenbetrieb "Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Schwalm-Eder-Kreises", Parkstraße 6, 34576 Homberg (Efze), Telefon: 05681 / 775-493 (Frau Kelm), E-Mail Kelm@freizeit-schwalm-eder.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Kassel

Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Von Kassel aus eroberte „Robozee“ mit seinem Style die Tanz-Welt. Nun ist Christian Zacharas im neuen Tanz-Film von Katja von Garnier (Bandits, Ostwind-Reihe) zu sehen. …
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.