Besinnliches in der Kreisstadt: Der Clobesmarkt 2013

+

Homberg. Die Keisstadt lädt zum Einkaufsbummel bei Lichterglanz und Budenzauber mit vielen Attraktionen und Programmpunkten.

Homberg. Nur noch wenige Tage und der Marktplatz der Kreisstadt wird wieder von Glühweinduft, Kinderlachen und Weihnachtsstimmung erfüllt. Der Homberger Clobesmarkt bietet vom Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Dezember, wieder ein abwechslungsreiches Programm. In der romantischen Fachwerkkulisse des Marktplatzes können sich die Besucher an einem vielfältigen Live-Musikangebot, interessanten Turmführungen, abwechslungsreichen Ausstellungen und spannenden Märchenlesungen erfreuen.

Auf dem Markt können Leckereien genossen und liebevolle Basteleien und regionales Handwerk erworben werden. Auch die wunderschön geschnitzten Holzfiguren des nostalgischen Kinderkarussells warten wieder auf kleine Mitfahrer. Und bei der großen Aktion "Homberg sucht den Weihnachtsstar" können sich Groß und Klein mit Gesang, Gedichten oder Instrumenten auf der Bühne präsentieren.

Freitag geht es los

Am Freitag, 6. Dezember wird der Clobesmarkt um 11 Uhr von Bürgermeister Martin Wagner und Kindern der Kindertagesstätte Katterbach offiziell eröffnet. Anschließend stellt der Schulchor der Theodor-Heuss-Schule (THS) sein Können unter Beweis.

Eines der vielen Highlights ist die beliebte Weihnachtsbäckerei. Dort können die kleinen Besucher unter liebevoller Betreuung ehrenamtlicher Helfer der Kirchengemeinde der SELK Weihnachtsplätzchen backen und verzieren. Die Weihnachtsbäckerei ist das ganze Wochenende von 14 bis 18 Uhr geöffnet und wird täglich um 13.45 Uhr von dem Gesangsduo Jana Kempe und Lea Rübenstahl musikalisch eröffnet.

Besinnliche Klänge

Von 15 bis 16 Uhr präsentiert Martin Bickel, ein echtes Ausnahmetalent am Klavier, stimmungsvolle "Weihnachtsträumereien". Auch Samstag um 16.30 Uhr und Sonntag um 17 Uhr, wird Bickel seinen Tasten besinnliche Klänge entlocken.

Das Atelier Grabczynski, die Künstlerin Any de Grab und der Homberger Kulturring präsentieren im Rathauskeller täglich ab 15 Uhr die zauberhafte Bildershow "Eisklang". Märchenhaft wird es das ganze Wochenende über, wenn die Märchenerzählerin Frau Kaufmann weihnachtliche Geschichten vorliest. Und dass es in der Kreisstadt viel zu entdecken gibt, beweisen die kostenlosen Kinderstadtführungen mit der Weißen Frau. Der Shantychor Homberg / Borken zeigt mit besinnlichen Seemannsliedern, wie "Weihnachten auf See" gefeiert wird.

Der Nikolaus kommt

Um 18 Uhr wird es spannend, wenn der Nikolaus mit seinen Engeln in der Kutsche auf den Marktplatz kommt und alle Kinder, die ein Gedicht oder Lied vortragen, mit einem kleinen Geschenk belohnt. Der von einem Fackelzug begleitete Einmarsch des Nikolauses gilt zu Recht als eines der großen Highlights des Homberger Clobesmarktes.Für die besinnlichen Abendstunden präsentiert Danny Ziegert moderne und klassische Weihnachtsmusik. Und für alle Clobesmarktbesucher, die auf der Suche nach dem richtigen Geschenk sind, haben die Homberger Händler am Freitag bis 22 Uhr geöffnet.

Friedensgebete am Samstag

Auch am Samstag beginnt der Clobesmarkt um 11 Uhr. Um 12 Uhr werden in der Homberger Marienkirche Friedensgebete gesprochen. Anschließend stellen die Mitglieder der Musikschule Schwalm-Eder ihr Können unter Beweis. Ab 14 Uhr unterhält die Musikschule Gaby Lauer die Clobesmarktgäste mit Flöten- und Gitarrenmusik. Dann präsentiert die Ballettschule Mira Schimanski auf der Marktplatzbühne junge Talente. Anschließend sorgt die Musikschule Schwalm-Eder noch einmal mit Blockflötenmusik unter der Leitung von I. Klöpfel für weihnachtliche Stimmung.

Blick auf die Stadt

Samstag und Sonntag lädt der Homberger Türmer, Dennis Willershausen, pünktlich zum  Glockengeläut um 15.30 Uhr und 17.30 Uhr  zur  Turmführung in seine Türmerwohnung ein. Von dort bietet sich den Besuchern ein traumhafter Blick über die festlich geschmückte Altstadt.Den Samstag beschließt "Jericho", eine der bekanntesten Bands der Region, mit Gospels, Spirituals, Oldies.

Besinnliches am Sonntag

Am Sonntag präsentiert das Heimatmuseum eine Sonderausstellung zum Thema "Homberg und seine Gehörlosen – Gelebte Integration" Um 12 Uhr hat der SELK Bläserchor seinen großen Auftritt. Anschließend verzaubert das Gesangsduo Jessica Eder und Adriana Schmeer mit seinem Können. Von 14.30 bis 16.30 Uhr präsentieren die beliebten Heartbreakers klassische, besinnliche und moderne Weihnachtssongs.

Selbstverständlich geben sich die vielen Aussteller auch in diesem Jahr viel Mühe, ihre Hütten weihnachtlich und stimmungsvoll zu dekorieren. Unter dem Motto "Märchenhafter Winterwald" sind die Besucher  aufgerufen, die schönste Hütte zu wählen. Um 19 Uhr wird die Siegerhütte mit einem Preis prämiert. Doch auch die Teilnehmer sollen nicht leer ausgehen. Alle Gewinnspielkarten nehmen automatisch an der großen Clobesmarkt-Verlosung teil, die ebenfalls um 19 Uhr gezogen wird. Den Siegern winken drei Stadtmarketing-Gutscheine im Wert von je 25 Euro.

Um 20 Uhr klingt der Clobesmarkt langsam und besinnlich aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werkel feiert Kirmes

Vier Tage Party in dem Fritzlarer Stadtteil
Werkel feiert Kirmes

Von Bauchgipsen bis Wickelkurs – die Geburtshilfe im Hospital zum Heiligen Geist hatte Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür gab auch die Gelegenheit, einen Blick in den Kreißsaal zu werfen oder sich auf der Wochenstation umzuschauen.
Von Bauchgipsen bis Wickelkurs – die Geburtshilfe im Hospital zum Heiligen Geist hatte Tag der offenen Tür

Innenminister Peter Beuth ehrt Fritzlarer Ludwig Gleichmann

69-Jähriger hat viel für die Integration von Flüchtlingen getan – jetzt ist er als "Sport-Coach" ausgezeichnet worden.
Innenminister Peter Beuth ehrt Fritzlarer Ludwig Gleichmann

Gudensberg: 4-ZylinderCrew startet in die neue Saison

Tolle Showacts und Partystimmung am alten Sportplatz in Gudensberg – nicht nur Quadfahrer sind herzlich willkommen.
Gudensberg: 4-ZylinderCrew startet in die neue Saison

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.