Betreuungskraft Monika Völker beschäftigt die AWO-Bewohner in Wabern

+
Monika Völker liest nicht nur vor, sondern rätselt mit den Bewohnern des AWO-Altenzentrums in Wabern.

Seit Anfang des Jahres ist Monika Völker in der AWO Einrichtung in Wabern Betreuungskraft und sorgt dafür, dass unter den Bewohnern keine Langeweile aufkommt.

Wabern. 25 Stunden die Woche kümmert sich die gelernte Arzthelferin mit einer Weiterqualifikation zur Betreuungsassistentin um die Bewohner der vier Hausgemeinschaften.

„Gerade das Miteinander in den Hausgemeinschaften finde ich total schön, weil es für die 12 bis 14 Bewohner sehr familiär und übersichtlich ist. Gemeinsam machen wir täglich Gedächtnistraining, kreatives Gestalten oder lesen. Kreuzworträtsel oder Sudoku werden gerne gelöst, doch besonders gerne spielen die Bewohner ‘Wer wird Millionär’. Fiktiv gewinnen wir so regelmäßig einige tausend Euro“, erzählt die 54-Jährige, die vorher im AWO-Altenzentrum in Baunatal tätig war.

Beliebt sind auch die Wellnessbehandlungen mit gegenseitiger Hand- und Arm-Massage, Sitztanz und Gymnastik. „Hier in der Begegnungsstätte wird am Wochenende auch mal gekegelt oder es finden Stammtische und ein Erzählcafé statt. Es ist also immer Abwechslung geboten“, freut sich die Gudensbergerin.

Mehr zur AWO Nordhessen hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Touristen: Trend zum Urlaub im eigenen Land zeichnet sich auch im Schwalm-Eder-Kreis ab

Laut Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamts konnten die Beherbergungsbetriebe im Schwalm-Eder-Kreis 2019 einen leichten Zuwachs sowohl bei der Zahl der Gäste als …
Mehr Touristen: Trend zum Urlaub im eigenen Land zeichnet sich auch im Schwalm-Eder-Kreis ab

Für Kids: Im Wildpark Knüll gibt's jetzt den Wildpark-Club

Der neue Club bietet die Gelegenheit, den Park zu allen Jahreszeiten mit Gleichaltrigen kennenzulernen und zu nutzen.
Für Kids: Im Wildpark Knüll gibt's jetzt den Wildpark-Club

Historisch hohe Aufklärungsquote: Polizeiliche Kriminalstatistik für den Schwalm-Eder-Kreis 2019 in Melsungen vorgestellt

Am gestrigen Dienstag wurde in Melsungen die Kriminalstatistik für den Schwalm-Eder-Kreis 2019 vorgestellt. Dabei konnte die Polizei bei der Aufklärungsquote mit 66,3 …
Historisch hohe Aufklärungsquote: Polizeiliche Kriminalstatistik für den Schwalm-Eder-Kreis 2019 in Melsungen vorgestellt

15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Jagdpächter Jörg Winther hat eine Belohnung in Höhe von 1.500 Euro ausgesetzt, wenn die Hinweise zur Ergreifung des Täter führen.
15 Hochsitze in Neukirchen mutwillig zerstört - rund 10.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.