Betreuungskraft Monika Völker beschäftigt die AWO-Bewohner in Wabern

+
Monika Völker liest nicht nur vor, sondern rätselt mit den Bewohnern des AWO-Altenzentrums in Wabern.

Seit Anfang des Jahres ist Monika Völker in der AWO Einrichtung in Wabern Betreuungskraft und sorgt dafür, dass unter den Bewohnern keine Langeweile aufkommt.

Wabern. 25 Stunden die Woche kümmert sich die gelernte Arzthelferin mit einer Weiterqualifikation zur Betreuungsassistentin um die Bewohner der vier Hausgemeinschaften.

„Gerade das Miteinander in den Hausgemeinschaften finde ich total schön, weil es für die 12 bis 14 Bewohner sehr familiär und übersichtlich ist. Gemeinsam machen wir täglich Gedächtnistraining, kreatives Gestalten oder lesen. Kreuzworträtsel oder Sudoku werden gerne gelöst, doch besonders gerne spielen die Bewohner ‘Wer wird Millionär’. Fiktiv gewinnen wir so regelmäßig einige tausend Euro“, erzählt die 54-Jährige, die vorher im AWO-Altenzentrum in Baunatal tätig war.

Beliebt sind auch die Wellnessbehandlungen mit gegenseitiger Hand- und Arm-Massage, Sitztanz und Gymnastik. „Hier in der Begegnungsstätte wird am Wochenende auch mal gekegelt oder es finden Stammtische und ein Erzählcafé statt. Es ist also immer Abwechslung geboten“, freut sich die Gudensbergerin.

Mehr zur AWO Nordhessen hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der A 7 bei Melsungen: 74-jähriger Lkw-Fahrer kracht in Baustellenfahrzeug

Ein 74-jähriger Lkw-Fahrer ist in der vergangenen Nacht auf der A 7 bei Melsungen mit seinem Sattelschlepper in ein Baustellenfahrzeug gefahren. Der Schaden wird auf …
Auf der A 7 bei Melsungen: 74-jähriger Lkw-Fahrer kracht in Baustellenfahrzeug

Hessen Mobil verzichtet auf Tagesbaustellen zu Beginn und Ende der Sommerferien

Wie Hessen Mobil mitteilt wird zum Start und Ende der Sommerferien auf Tagesbaustellen verzichtet, um den Verkehr zu entlasten und die Staugefahr zu mindern.
Hessen Mobil verzichtet auf Tagesbaustellen zu Beginn und Ende der Sommerferien

Gefährliche Beute: Unbekannte klauen zehn Luftdruckgewehre in Schwalmstadt

Bislang unbekannte Täter haben zehn Luftdruckgewehre in Schwalmstadt-Ziegenhain geklaut.
Gefährliche Beute: Unbekannte klauen zehn Luftdruckgewehre in Schwalmstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.