Du bist Radio – Schüler holen sich Medienkompetenz

+
Die Vorjahressieger der Aktion „Du bist Radio“ waren die Schüler der Klasse G9c der Albert-Schweitzer-Schule in Groß-Zimmern. Archivbild: ffh, nh

Schwalm-Eder. Gleich zwei Schulklassen aus dem hiesigen Landkreis treten im Medienwettbewerb "Du bist Radio" ab Januar gegen 13 Konkurrenten an.

Schwalm-Eder. Ab Januar gehen 14- bis 18-jährige Nachwuchsjournalisten mit dem Medien-Projekt "Du bist Radio" auf Sendung.

Die Jugendlichen lernen von Radio-Profis Grundbegriffe wie Trailer, Dropper oder Bumper, lernen Techniken und Tricks kennen, bekommen das Mixen der Musik gezeigt, verfassen und sprechen Texte – und stellen so eigene Audiobeiträge her. Die werden ab März 2014 auf der Internetseite www.FFH.de zu hören sein. Für die besten Beiträge gibt es Preise.

Im FFH-Funkhaus in Bad Vilbel haben sich Lehrer und Leiter der Gruppen bereits zur Fortbildung getroffen. Ab Januar gehen Medien-Profis an die Schulen, um in Workshops Radiobeiträge zu erstellen. Darin erklären die Jugendlichen jeweils die zwei Begriffe (z.B. Cybermobbing und Weltraum), die von der Jury als Sendethema vorgegeben wurden. Alle Beiträge werden am großen Final-Tag, den 10. April, über einen Webradio-Kanal auf FFH-Digital (www.FFH.de) gesendet.

Im Finale werden die drei Sieger ermittelt und bekanntgegeben – das Ergebnis setzt sich aus Stimmen der Fach-Jury und dem Online-Voting zusammen. Zu gewinnen sind 500 Euro (1. Platz), 250 (2.) und 125 Euro (3.).

Schüler aus Schwalm-Eder

Für das Projekt "Du bist Radio 2013/2014" wurden insgesamt 15 Gruppen durch die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), das Institut für Medienpädagogik und Kommunikation (MuK) sowie den hessischen Privatsender HIT RADIO FFH ausgewählt.  Unter ihnen sind die Klasse H2 der Borkener Gustav-Heinemann-Schule (Cybermobbing, Weltraum) und die Klasse 7aH der Gesamtschule Melsungen  (Reisen, Apps).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fremdenfeindlicher Vandalismus

In Melsungen und Felsberg kam es zu Vandalismus mit fremdenfeindlichem Hintergrund. Die Polizei ermittelt deshalb wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von …
Fremdenfeindlicher Vandalismus

120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte der Lkw unter Vollsperrung der Autobahn gelöscht werden. Der Fahrer wurde nicht verletzt.
120.000 Euro Schaden: Lkw brennt auf A7 lichterloh

Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

25 Einsatzkräfte rückten in der Nacht aus, um auf der A7 bei Melsungen einen Lkw zu löschen, der lichterloh brannte.
Mit Obstsäften beladener Lkw brennt auf der A7 bei Melsungen völlig aus

Besitzer völlig ahnungslos: Freundin setzt Hund aus - Nur durch Zufall wurde die Rottweilerhündin rechtzeitig gefunden

In einer Senke, fernab der Straße lag das Tier angebunden an einem Baum. Vor ihr ein Plastikbeutel mit Futter und zwei Tennisbälle. Von Wasser keine Spur.
Besitzer völlig ahnungslos: Freundin setzt Hund aus - Nur durch Zufall wurde die Rottweilerhündin rechtzeitig gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.