Bombendrohung in Kassel: 50-Jähriger wollte Hochzeit verhindern

Kassel. Die Bombendrohung gegen das Kasseler Rathaus vom 18. Oktober ist aufgeklärt. Die Kripo verhaftete  einen 50 Jahre alten Mann aus Kassel. E

Kassel. Die Bombendrohung gegen das Kasseler Rathaus vom 18. Oktober ist aufgeklärt. Die Kripo verhaftete  einen 50 Jahre alten Mann aus Kassel. Er hat gestanden,  in  zwei Telefonanrufen  mit einer versteckten Bombe gedroht zu haben.  Zum Motiv sagte der Mann, er habe mit einer erhofften Räumung des Rathauses die Eheschließung seiner Ex-Freundin mit einem anderen Mann verhindern wollen.

Verdacht auf weitere Straftaten

Wie die Polizei mitteilte, war der Frauin der Nacht vor der Eheschließung  das Ventil eines Reifens an ihrem Auto zerstört worden. Am Wagen der Schwiegertochter hatte man sämtliche Scheiben zerkratzt. Einige Tage später geschah das gleiche am Fahrzeug der frischgebackenen Ehefrau. Bisher leugnet der Tatverdächtige diese  Sachbeschädigungen. Möglicherweise aus Angst, den Schaden bei einem Geständnis bezahlen zu müssen, so die Polizei.

Mann muss wohl Einsatzmaßahmen zahlen

Seine Drohung könnte dem 50-Jährigen teuer zu stehen kommen. Derzeit prüft die  Polizei, ob ihm die kompletten Einsatzmaßnahmen in Rechnung gestellt werden können. In einem Strafverfahren muss sich der geständige Tatverdächtige wegen der "Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat" und dem Verdacht der Sachbeschädigung verantworten. Gebracht hat die Bombendrohung übrigens nichts: Noch während der Räuming verließen die Ex und ihr Partner das Rathaus als Ehepaar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.