A 7: LKW brennt aus - Fahrer kann sich in Sicherheit bringen

+

Glück im Unglück hatte heute früh ein LKW-Fahrer auf der A 7 zwischen Homberg/Efze und Bad Hersfeld. Im Motorraum seines Sattelzugs kam es zu einem Brand. Der Mann konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen, bevor die Zugmaschine und ein teil der Ladung im Vollbrand standen.

Homberg/Bad Hersfeld. Am Montagmorgen befuhr der Fahrer eines mit 22 Tonnen Dämmmaterial beladenen Sattelzuges gegen 5.20 Uhr die A7 zwischen Homberg Efze und Bad Hersfeld West in Fahrtrichtung Süden. Kurz vor dem Parkplatz Pommer zeigten seine Armaturen eine Warnmeldung für den Motor an. Der Fahrer lenkte seinen Sattelzug auf den Parkplatz Pommer und konnte sein Fahrerhaus gerade noch rechtzeitig verlassen, als auch schon die Flammen vom Motor aus der Zugmaschine schlugen.

Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Homberg Efze standen die Zugmaschine und ein teil der Ladung bereits im Vollbrand. Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr, die mit über 50 Einsatzkräften an der Einsatzstelle war mitteilte, wird im laufe des Morgens noch das THW zur Einsatzstelle alarmiert, um das in Säcken geladene Dämmmaterial zu entladen, damit nach Glutnestern gesucht werden kann.

Während der Löscharbeiten kam es auf der A7 kurzfristig zu Behinderungen durch starken Rauch. Die Richtungsfahrbahn Süd musste nicht gesperrt werden. Ein geplatzter Turbolader war nach ersten Informationen die Ursache für das Feuer. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alarmstufe Rot: Inzidenzwert im Schwalm-Eder-Kreis liegt über 50

Seit Samstag beträgt der Inzidenzwert im Schwalm-Eder-Kreis 51,67. Damit muss der Landkreis aufgrund des verpflichtenden Eskalationskonzeptes des Landes Hessen …
Alarmstufe Rot: Inzidenzwert im Schwalm-Eder-Kreis liegt über 50

Reformationskirche St. Marien zum Ausschneiden und Bauen

In der Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ bietet der Tourismusservice Rotkäppchenland nun ein Modell der Stadtkirche St. Marien in …
Reformationskirche St. Marien zum Ausschneiden und Bauen

Förderverein Pfarrhaus Willingshausen und Verbund der Dorfgemeinschaft Merzhausen profitieren vom Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit“

Gleich zwei Förderzusagen hatte Europastaatssekretär Mark Weinmeister bei seinem Besuch in Willingshausen im Gepäck. Der Förderverein Pfarrhaus Willingshausen erhielt …
Förderverein Pfarrhaus Willingshausen und Verbund der Dorfgemeinschaft Merzhausen profitieren vom Landesprogramm „Starkes Dorf – Wir machen mit“

"Heimatstimmen" zeigt verschiedene Facetten von Heimat

"Heimatstimmen“ heißt das neue Buch, das Heidrun Merk, Berndt Schulz und Achim Höh. In dem aufwendig gestalteten Buch erzählen 60 Autoren überwiegend aus der Region …
"Heimatstimmen" zeigt verschiedene Facetten von Heimat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.