Von der Brötchenverkäuferin zur Schauspielerin: Meli aus dem SEK spielt bei „Krass Klassenfahrt“ mit

+
Dieses Bild ist eins von zahlreichen Motiven auf Melis Instagram-Account.

Trotz 300.000 Instagram-Followern und einer Rolle bei "Krass Klassenfahrt" ist Meli aus dem SEK bodenständig geblieben. Im Gespräch mit unserer Zeitung erzählt sie von den Dreharbeiten und ihrem Werdegang.

Region. Eine Lehrerin alleine reicht nicht für die chaotische Klasse 12b, wenn sie auf Klassenfahrt fährt. Daher hat sich Frau Ostermann für die dritte Staffel der Comedy-YouTube-Serie „Krass Klassenfahrt“ nun Verstärkung ins Boot geholt: Frau Sommer aka Meli Sunny.

Dabei ist Meli Sunny ihr Künstlername. Ihr richtiger Name sowie der Wohnort werden aus Schutz ihrer Privatsphäre nicht genannt, denn mit über 300.000 Abonnenten auf Instagram (@its_sunny93) ist Meli keine Unbekannte.

Meli ist trotz des Erfolges ganz bodenständig geblieben.

„Ich habe mich sehr gefreut, als einer der Produzenten, Jonas Ems, mich angeschrieben hat und mir die Rolle anbot“, erzählt Meli von ihrem Glück. „Ich folgte ihm schon bestimmt vier bis fünf Jahre auf Instagram und ich war auch im Forum zu ‚Krass Klassenfahrt‘ aktiv.“ Ein Casting habe es nicht gegeben. Da auch nur eine neue Darstellerin gesucht wurde, hatte Meli doppeltes Glück. Dabei war es das allererste Schauspiel für sie. Zuvor absolvierte sie eine Ausbildung zur Bäckerei-Fachverkäuferin und arbeitete zwischen sechs und sieben Jahre in dem Bereich. Mittlerweile ist sie im Gastronomiebereich tätig.

„Für viele ist Instagram der Plan A, doch mir ist es zu unsicher, wie lange Instagram so gut klappt. Es gab auch eine Zeit, da wirkte Instagram wie ein großer Druck auf mich. Daher bevorzuge ich die ganz normale Arbeit als Plan A und als Plan B Instagram sowie nun auch die Schauspielerei“, kommentiert die bodenständige 26-Jährige.

Die Produzenten Jonas Ems und Jonas Wuttke gaben bei den Dreharbeiten zwar Szenen vor, doch waren die Schauspieler laut Meli sehr frei in den Dialogen. „Dadurch konnten wir ganz wir selbst bleiben und freestylen“, lobt Meli die lockere Art der beiden Namensvettern.

Ohne jegliche Schauspielerfahrung liefen die Anfänge zwar etwas holprig, doch „mittlerweile denke ich mir ‚ach meine Güte‘. Jemand anderes soll es erstmal besser machen“, so Meli. „Alle haben Geduld mit mir und es hat richtig viel Spaß gemacht!“

Die Schauspieler von „Krass Klassenfahrt“ erlebten an fünf Drehtagen ein straffes Programm mit häufigen Szenen- und Kostümwechseln. Dieses Bild von Meli stammt aus der zweiten Hälfte der Staffel.

Alle Schauspieler von „Krass Klassenfahrt“ können auf eine stolze Zahl an Abonennten in den sozialen Medien blicken. Meli sieht sich dabei aber nicht als typische Influencerin: „Nicht jede meiner Stories muss über die Dreharbeiten gehen und ich laufe nicht jedem Trend hinterher.“ Schauspielvorbilder hat die 26-Jährige auch: „Elias M‘Barek und Josefine Preuß (Türkisch für Anfänger, Anm. d. Red.) finde ich beide sehr sehr gut und sie haben mich inspiriert. Bei amerikanischen Darstellern finde ich Megan Fox toll, weil sie einfach so hübsch ist und Kevin James. Ich liebe ‚King of Queens‘ und Kevin James macht Comedy, an der ich mich nicht satt sehen kann.“

Zwar stand Melis Familie der Schauspielerei erstmal kritisch gegenüber, doch hat sich das gelegt und sie erfährt Unterstützung. „Meine Freunde sind auch stolz auf mich und finden es super, dass ich das mache“, freut sie sich.

Ihr Leben hat sich ansonsten kaum geändert: „Ich werde vielleicht etwas öfter auf der Straße erkannt – die Aufmerksamkeit ist schon schön“, schmunzelt sie.

Die Schauspieler von „Krass Klassenfahrt“ erlebten an fünf Drehtagen ein straffes Programm mit häufigen Szenen- und Kostümwechseln. Dieses Bild von Meli stammt aus der zweiten Hälfte der Staffel.

Insgesamt wurde fünf Tage lang in Frankreich gedreht, um die gesamte Staffel zu produzieren. Die zwölf Folgen dauern zwischen neun und 15 Minuten und sind entweder über Joyn oder – wer warten kann – auch über YouTube zu sehen.

EXTRA-INFO: Was ist Krass Klassenfahrt?

Bei „Krass Klassenfahrt“ handelt es sich um eine Internetserie mit mittlerweile drei Staffeln, die über YouTube oder die Streamingplattform Joyn kostenfrei zu sehen ist. Durch soziale Medien wie Instagram bekannte Persönlichkeiten kommen als fiktive Klasse 12b zusammen und erleben eine Reihe an typischen Themen junger Erwachsener. Angefangen bei zerbrochenen Freundschaften, dem ersten Mal und der Liebe gehört auch eine Portion Komik und das Abdecken von Rollen-Klischees dazu. Die Zielgruppe sind 11-bis 21-Jährige, die auf lockeren Humor stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Zwesten: Exhibitionist zieht im Kurpark blank

In Bad Zwesten hat ein Exhibitionist im Kurpark an seinem nackten Glied manipuliert.
Bad Zwesten: Exhibitionist zieht im Kurpark blank

Geschmackvolles Nordhessen: Volle Gassen beim Melsunger Spezialitäten-Festival

Bei bestem Wetter lockten am gestrigen Sonntag zahlreiche Metzger, Bäcker und Käser nach Melsungen. Die 15. Auflage des Spezialitäten-Festivals "Nordhessen …
Geschmackvolles Nordhessen: Volle Gassen beim Melsunger Spezialitäten-Festival

Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Fritzlarer Schweinehalter ist für CeresAward nominiert
Wird Martin Volke Landwirt des Jahres?

Zwei Feuerwehreinsätze in Felsberg und Melsungen

Ein Pkw-Brand und ein Feuer in einer Autowerkstatt beschäftigte am Freitagabend die Feuerwehr in Felsberg und Melsungen.
Zwei Feuerwehreinsätze in Felsberg und Melsungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.