Bunt und Bombastisch: Beine flogen hoch beim IKN-Freundschaftstanzen

+

Von DR. SVEN HILBERTFritzlar. Karnevalistische Schlachtrufe in allen Variationen hallten durch den Saal, als beim IKN-Freundschaftstanzen der nordhe

Von DR. SVEN HILBERT

Fritzlar. Karnevalistische Schlachtrufe in allen Variationen hallten durch den Saal, als beim IKN-Freundschaftstanzen der nordhessische Karneval seine ganze Farbenpracht entfaltete.

Zum dritten Mal inerhalb von sechs Jahren waren die Fritzlarer Stadtnarren Ausrichter des bunten und bombastischen Spektakels, auf dem sich insgesamt 21 Karnevalsvereine tummelten. 1.600 Beine von 800 Aktiven tanzten an zwei Tagen durch die Fritzlarer Stadthalle.

"Die Darbietungen unserer Aktiven brauchen keinen – aber auch keinen Vergleich zu scheuen, und können sich über die Grenzen von Nordhessen hinaus sehen lassen", betonte IKN-Präsident Jürgen Möller, verwies aber gleichzeitig darauf, "dass Karneval nicht nur Spaß und Freude ist – obwohl dies bei allen Aktivitäten im Vordergrund stehen sollte, sondern auch das ganze Jahr harte Arbeit – bei der so manche Träne fließt".

Gespickt war das abwechslungsreiche Programm mit zahlreichen Marsch- und Showtänzen von Garden, Paaren und einzelnen Funkenmariechen. Auch der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Ob Hausfrauen mit Schrubber, Außerirdische mit Fühlern oder Superheldinnen mit roten Umhängen: Die Darbietungen waren an Vielfalt kaum zu überbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Die Tauben waren bei Baumschnittarbeiten aus dem Nest gefallen.
Ellenberg: Guxhagener Katzenhilfe rettet Taubenküken

Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Das Schwimmbad in Schwalmstadt profitiert vom hessischen Förderprogramm SWIM.
Kreis erhält 720.000 Euro für die Sanierung des Europabad in Treysa

Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Am 21. und 22. August heiß es noch einmal "Vorhang auf für Autokino".  Nach dem Erfolg im Mai gibt es Ende August „Bohemian Rhapsody“ und „25 km/h“ zwei weitere …
Vorhang auf fürs Autokino auf dem Haaßehügel 

Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Schwalmstadt sei eine der schönsten Städte gewesen, die sie bei ihrer Tour auf Grimms Spuren von Kassel bis nach Hanau gesehen haben. Deshalb kamen Neele Rother und …
Beim Projekt "Sterntaler" gab es nur Gewinner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.