Cantus-Engpass sorgt für Ausfälle

Ab morgen fällt eine Fahrt aus. Foto: Archiv
+
Ab morgen fällt eine Fahrt aus. Foto: Archiv

Bebra/Kassel/Melsungen. Ab morgen fällt die Fahrt der R 5 Richtung Bebra ab Kassel-Hauptbahnhof um 17.30 Uhr aus

Bebra/Kassel/Melsungen. Lange Auswirkungen hat ein Unfall vom Mai letzten Jahres, bei dem ein cantus-Zug in der Nähe von Malsfeld-Beiseförth von einem Baum getroffen worden war. Das Fahrzeug wurde dabei so stark beschädigt, dass es sich immer noch in Reparatur befindet. Nun stehen kurzfristig die von der Süd-Thüringen-Bahn gemieteten Ersatzfahrzeuge nicht mehr zur Verfügung, so dass zwei Wochen lang ein Engpass bei den Fahrzeugen entsteht. Anschließend kann bis zum Beginn der hessischen Sommerferien auf andere Ersatzfahrzeuge zurückgegriffen werden. Das führt dazu, dass ab Montag, 30. Juni bis Freitag 4. Juli sowie vom 7. bis 11. Juli die Fahrt der R 5 Richtung Bebra ab Kassel-Hauptbahnhof um 17.30 Uhr ausfällt. Der NVV empfiehlt, auf andere Fahrten um 17.10 Uhr und 18.10 Uhr auszuweichen. Bis Melsungen besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, die RegioTram RT5 zu nutzen, die um 17.19 Uhr und 17.49 Uhr im Kasseler Hauptbahnhof startet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Seit 2016 Sammeln B. Braun-Mitarbeiter an den Standorten Melsungen, Tuttlingen und Berlin die "Rest-Cents" ihrer Gehaltsabrechnungen und spenden diese für soziale …
Aus „Rest-Cents“ der Mitarbeiter wurden 22.387 Euro für Geburtshilfe

Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Das Besondere: Fenster werden erst zum Schluss reingeschnitten.
Beiseförth: Familie Smakulski erfüllt sich Blockhaus-Traum

Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Das Feuer an dem Baustellennetz hatte sich bereits über mehrere Meter in die Höhe ausgebreitet. Die Polizei geht derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus
Unbekannte Täter entzünden Sicherungsnetz an Baugerüst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.