Fachvortrag zum Körler Dämmerschoppen

+
Lutz Erbeck (li.) und Marcus Brettschneider.

Sicher Wohnen in Körle war diesmal Thema des Körler Dämmerschoppen. Den Vortrag hielt Polizeihauptkommissar Marcus Brettschneider.

Körle. In der vollbesetzten „Gurren Stube“ des Gasthauses konnte Polizeihauptkommissar Marcus Brettschneider von der Polizeidirektion Schwalm-Eder in Homberg als Referent begrüßt werden.

Die Fallzahlen im Wohnungseinbruchbereich sind in Körle nicht besorgniserregend. Damit dies aber so bleibt, sind Wachsamkeit und Vorsorge unabdingbare Faktoren. Eine Verletzung der ­Privat­sphäre bedeutet ein verloren gegangenes Sicherheitsgefühl. Er machte darauf aufmerksam, dass guter Kontakt zu den Nachbarn wichtig ist und mit diesen über verdächtige Feststellungen in der Wohngegend gesprochen werden soll. Er mahnte, dass Fenster und Türen auch bei kurzer Abwesenheit verschlossen werden sollen und Eingangs- sowie Kellertüren stets geschlossen sein müssen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Lothar Klitsch hat Anzug und Aktenkoffer gegen Leinenkutte, Druidenstab, Trinkhorn und Tierfell eingetauscht. Seit zwölf Jahren führt der ehemalige Bankkaufmann …
Auf Miraculix' Spuren: Lothar Klitsch ist der Kellerwald-Druide

Treysa: Einbrecher klauen Sammlermünzen aus Wohnhaus

Unbekannte Einbrecher stiegen zwischen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 10:14 Uhr, in ein Wohnhaus im Schwalmstädter Stadtteil Treysa ein. Hier klauten sie …
Treysa: Einbrecher klauen Sammlermünzen aus Wohnhaus

Waldwege gesperrt: Orkan "Friederike" hat massiven Schaden in Homberger Stadtwald angerichtet

Orkan "Friederike" fegte am Donnerstag über Deutschland hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Auch den Homberger Stadtwald hat es schlimm erwischt. …
Waldwege gesperrt: Orkan "Friederike" hat massiven Schaden in Homberger Stadtwald angerichtet

Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

2.000 Euro Schaden richteten unbekannte Täter bei Einbrüchen in Gudensberg an. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brachen sie in zwei Kitas und eine Grundschule ein.
Einbruch in zwei Gudensberger Kitas und eine Grundschule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.