Deutschen Krebshilfe Preis

Neukirchen wurde ein Preis berreichtFr ihre Arbeit in der Patientenvertretung erhielt Hilde Schulte aus Neukirchen in Bad Godesberg den De

Neukirchen wurde ein Preis berreicht

Fr ihre Arbeit in der Patientenvertretung erhielt Hilde Schulte aus Neukirchen in Bad Godesberg den Deutschen Krebshilfe Preis. Die Ehrenvorsitzende der Frauenselbsthilfe nach Krebs, ist gemeinsam mit Professor Dr. Gerhard Englert, Deutsche ILCO, Trgerin des mit 10.000 Euro dotierten Preises. Hilde Schulte und Professor Englert erhalten den Preis in Anerkennung ihres Einsatzes fr Krebs-Patienten, fr die Akzeptanz der Krebs-Selbsthilfe im Gesundheitswesen sowie fr ihre Verdienste, die Patientenbeteiligung im Versorgungssystem umzusetzen, sagte Hans-Peter Krmer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, sie vergab den Preis zum 14. Mal. Mit der Verleihung an zwei Selbsthilfe-Vertreter will der Verein die groe Bedeutung der Krebs-Selbsthilfe zum Ausdruck bringen. Dies wird der auch von der rzteschaft besttigt: Frau Hilde Schulte hat mit ihrer Ttigkeit einen Paradigmenwechsel in der Onkologie angestoen und umgesetzt: Selbsthilfevertreter sind in der modernen Onkologie gleichberechtigte Mitglieder in der onkologischen Partnerschaft auf Augenhhe und aktiv mitbestimmend. Dies gilt fr die Gesundheitspolitik ebenso wie fr die wissenschaftlichen Fachgesellschaften und die klinisch-onkologische Routine, sagte Professor Dr. Diethelm Wallwiener in der Laudatio. Wallwiener ist Direktor der Universitts-Frauenklinik Tbingen und Prsident der Deutschen Gesellschaft fr Senologie. Hilde Schulte engagiert sich seit 1993 in der Frauenselbsthilfe, deren Vorsitzende sie von 2003 bis 2009 war. Sie ist unter anderem Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft fr Senologie und im Patientenbeirat der Krebshilfe, arbeitet mit im Bundesausschuss, am Nationalen Krebsplan und in der Zertifizierungskommission Brustzentren der Deutschen Krebsgesellschaft.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Ab sofort gibt es im Rotkäppchenland Geschichte im Miniformat und zwar im Form von Bastelbögen. Den Anfang macht der Junker-Hansen-Turm.
Serie „Historische Gebäude im Rotkäppchenland zum Ausschneiden & Bauen“ startet mit Junker-Hansen-Turm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.