Dialog und Vernetzung

+

Homberg. Mitarbeiter der nordhessischen Tafeln fanden sich zum Regionaltreffen ein.

Homberg. Tafel-Mitarbeiter aus ganz Nordhessen fanden sich in Homberg zum diesjährigen Regionaltreffen zusammen.  Der Koordinator der Homberger Tafel, Peter Laukner, begrüßte die Gäste im Namen des Trägers der Tafeln im Schwalm-Eder-Kreis, des Diakonischen Werkes. Er stellte bei dieser Gelegenheit das Projekt des Homberger EinLadens, "Teilhabe im ländlichen Raum" vor.

Schwerpunkt der Veranstaltung war die Möglichkeit des überörtlichen  Warenbezugs und der daraus resultierenden Logistik. Ein Logistikzentrum für die nordhessischen Tafeln befindet sich in Wetzlar. Ein weiterer Themenschwerpunkt war der Umgang mit Menschen  mit Migrationshintergrund, die nicht deutsch sprechen, sich aber bei der Tafel anmelden möchten. In diesem Zusammenhang werden derzeit Möglichkeiten erarbeitet, damit in kurzer verständlicher Form ein Dialog zwischen Tafelmitarbeitern und diesen Menschen ermöglicht werden kann.

Einen breiten Raum nahm auch der Austausch der Teilnehmer untereinander ein. Hier wurde angeregt, sich zu verständigen und zu vernetzen: Für den Fall, dass ein Warenbezug möglich ist, sollten auch andere Nordhessische Tafeln beteiligt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steigende Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis

Neben dem aktuellen Infektionsgeschehen in der Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in Schwalmstadt gibt es nach Informationen der Kreisverwaltung in in …
Steigende Infektionszahlen im Schwalm-Eder-Kreis

Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

In der Treysaer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in der Harthbergkaserne wurden vier Bewohner positiv auf COVID-19 getestet. Aktuell steht die gesamte Einrichtung …
Vier Corona-Fälle in Treysaer Gemeinschaftsunterkunft - gesamte Einrichtung unter Quarantäne

Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Auch in diesem Jahr werden die Weintrauben auf dem Böddiger Berg geerntet. Die Lese findet am 6. Oktober unter besonderen Bedingungen statt.
Unter besonderen Bedingungen: Weinlese auf dem Böddiger Berg findet statt

Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Als "eines der schwärzesten Jahre" für das Friseurhandwerk bezeichnet Obermeister Carsten Ciemer das Jahr 2020. Trotzdem blicken die Innungsmitglieder zuversichtlich in …
Ein schwarzes Jahr: Friseur-Innung Schwalm-Eder zieht Zwischenbilanz für 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.