Dickhaut Möbel in Homberg feiert Jubiläum: Seit 275 Jahren am Markt

+
(v.li) Andreas Fischer, Leiter des IHK Kassel-Marburg Servicezentrum Schwalm-Eder, Dickhaut Möbel-Hausleiter Falko Strasser und Dr. Nico Ritz, Bürgermeister von Homberg. Foto: Schaumlöffel

Homberg. Seit 275 Jahren ist Dickhaut Möbel in Homberg am Markt. Dafür bekam das Unternehmen heute von der IHK eine seltene Ehrenurkunde überreicht.

Homberg. Eine seltene Ehrenurkunde hat Dickhaut Möbel am Freitag von der Industrie- und Handelskammer (IHK Kassel-Marburg erhalten. Seit 275 Jahren steht dieser Markenname für Möbelkompetenz in der Region Homberg. Hausleiter Falko Strasser nahm die Auszeichnung im Verkaufshaus, das seit dem Jahr 2012 zum Möbelverbund Schaumann mit Sitz in Kassel gehört, entgegen.

Möbel Dickhaut ist im Jahr 1739 als zweitältestes Möbelhaus in Deutschland als Schreinerei mit Möbelherstellung gestartet. Später kam der Handel dazu. Vor zwei Jahren – nach der Insolvenz der Unternehmerfamilie Dickhaut – hat das Möbelhaus eine Runderneuerung des Verkaufshauses erfahren. Insgesamt vier Millionen Euro hat Möbel Schaumann nach der Übernahme in das Gebäude investiert.

"Es war uns wichtig, dass der Standort und der Name des Traditionsbetrieb fortgeführt wird", so Dickhaut Möbel-Hausleiter Falko Strasser. "Es ist schön, dass sich ein Unternehmer gefunden hat, der den Betrieb weiterführt. Eine Gewerberuine am Ortseingang hätte dem Standort Homberg nicht gut getan", ergänzt Hombergs Bürgermeister, Dr. Nico Ritz, der bei der Übergabe der seltenen Urkunde natürlich dabei sein wollte. Andreas Fischer, Leiter des IHK-Servicezentrum Schwalm-Eder betonte bei der Urkundenverleihung, dass es eine besondere Wertschätzung sei, wenn ein Unternehmen so lange am Markt sei. "Das schaffen nur ganz wenige." Der Durchschnitt, wie lange ein Unternehmen am Markt sei, betrage zur Zeit etwa nur rund zehn Jahre.Bis Mitte der 80er Jahre wurdden bei Dickhaut auch Möbel hergestellt.

Das Verkaufshaus in Homberg präsentiert sich mit frischer Optik und einem topaktuellen Warenangebot.Als Vollsortimenter bietet Dickhaut Möbel alle Bereiche rund um das schöne Wohnen. Im Blickpunkt der 8.000 Quadratmeter großen Ausstellung stehen kompetente Einrichtungswelten mit einem Schwerpunkt im Küchenbereich.

Mit mehr als 50 Musterküchen führt Dickhaut Möbel die 275-jährige Tradition an diesem Standort fort. Außerdem erleben die Kunden die neuesten Trends in den Segmenten Polster, Schlafen, Wohnen, Wohnboutique, Leuchten, Speisen und Matratzen.

Auch im Umfeld des Gebäudes hat sich bei Dickhaut Möbel viel getan. Eine neue Zufahrt zur angrenzenden Bundesstraße (Ziegenhainer Straße) und mehr Parkplätze erhöhen den Komfort für die Besucher. Das Verkaufshaus bietet 26 Mitarbeitern einen attraktiven und zukunftssicheren Arbeitsplatz. "Wir sind stolz auf unsere außergewöhnlich lange Tradition. Sie ist uns zugleich Verpflichtung, die Zukunft selbstbewusst und engagiert zu gestalten", so Strasser.

EXTRA INFO: Möbel Schaumann

Kassel. Das im Jahr 1912 gegründete Unternehmen ist das älteste Möbelhaus in Kassel. Neben dem Stammhaus in der Knorrstraße (20.000 qm) gehören das Möbeldorf in Korbach (16.000 qm), "Meine Küche" in Kassel (4.000 qm) und Möbel Dickhaut (8.000 qm) zum Unternehmen. Möbel Schaumann beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Der Eigentümer hatte den 125er-Roller gegen 18.30 Uhr in der Nähe eines Teiches abgestellt. Als er um 21.45 zurückkam war er weg. 
Wabern-Hebel: Unbekannte stehlen schwarzen Honda-Motorroller  

Fritzlar: Polizei kontrollierte Autofahrer am Mainzer Ring: 17 waren zu schnell

Außerdem wurde ein Verstoß gegen die Gurtpflicht und ein nicht ordnungsgemäß gesichertes mitfahrendes Kind festgestellt.
Fritzlar: Polizei kontrollierte Autofahrer am Mainzer Ring: 17 waren zu schnell

Großes Altstadtfest in Homberg: Drei Tage lang feiern und shoppen

Ein Festzug, Helikopterrundflüge, etliche Bands, das DFB-Pokalspiel und auch noch ein verkaufsoffener Sonntag: Das Homberger Altstadtfest verspricht Abwechslung, …
Großes Altstadtfest in Homberg: Drei Tage lang feiern und shoppen

Ehrungen zur Wiederöffnung des Museums Gensungen: Vorsitzende ausgezeichnet

Jörg-Harald Rode und Rolf Fröhlich wurden bei der Wiedereröffnung des Museum von Landrat Winfried Becker mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.
Ehrungen zur Wiederöffnung des Museums Gensungen: Vorsitzende ausgezeichnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.