Diskussionen über die Krim-Krise

+

Michelsberg. Jahreshauptversammlung der Europa-Union - Marianne Hühn bleibt Kreisvorsitzende.

Michelsberg. Während der Jahreshauptversammlung der Europa-Union Schwalm-Eder im Dorfgemeinschaftshaus in Michelsberg lobte die Kreisvorsitzende Marianne Hühn die gute Zusammenarbeit in den Gremien. Hühn selbst wurde, wie auch ihre Stellvertreter Volker Damm, Georg Keil, Karl Schmidt und Marco Trümner, in ihrem Amt bestätigt. Marietta Buthmann ist EDV-Beauftragte innerhalb der Europa-Union. Dirk Kaltschnee fungiert als Schatzmeister, Jörg Staloch als sein Stellvertreter. Schriftführerin ist ab sofort Birgit Werner.

Die Zahl der Beisitzer wurde auf zwölf aus dem gesamten Kreisgebiet erhöht. Hinzu kommen der Ehrenvorsitzende Heinz Wagner und weitere Ehrenmitglieder im Vorstand. Mehrere Referenten boten anschließend Politik aus erster Hand. So rief Regine Müller in ihrem Grußwort zur Teilnahme bei den verschiedenen Wahlen am 25. Mai auf. Das stärke die Demokratie auf allen Ebenen, so die Landtagsabgeordnete.

Mark Weinmeister, Europa-Staatssekretär in Wiesbaden, äußerte seine Sorge, dass EU-Gegner ein Zerrbild zeichnen und negative Emotionen schüren. Das Engagement der Schulen, Partnerschaftsvereine und der Europa-Union sei wertvoll für das friedliche Zusammenleben. Abschließend leitete Roland Hühn eine Diskussionsrunde.

Daran nahmen der Europa-Abgeordnete Michael Gahler, die nordhessische SPD-Kandidatin Martina Werner, der Stadtverordnete der Grünen in Schwalmstadt, Dr. Jochen Riege, und Schwalmstadts FDP-Vorsitzender Christian Zeiß teil. Innerhalb der Gesprächsrunde diskutierten die Teilnehmer über die Krim-Krise und den Wert der Europäischen Union als handlungsfähige, friedenstiftende Gemeinschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Michel Descombes trotzt auf seiner „Tour der Hoffnung“ Corona. Er sammelt für krebskranke Kinder und machte am Donnerstag Halt in Homberg.
Große Tat auf kleinem Rad: Michel Descombes tritt für krebskranke Kinder in die Pedale

Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zwei Radlader im Gesamtwert von 110.000 Euro von einem Firmengelände im Gudensberger Bahnwiesenweg gestohlen.
Gudensberg: Zwei Radlader im Wert von 110.000 Euro von Firmengelände gestohlen

Nachnutzung der Treysaer St. Martin-Schule: SPD schlägt Jugend- und Kulturzentrum vor

Aus dem ehemaligen Standort der St. Martin-Schule in Treysa könnte in naher Zukunft ein Jugend- und Kulturzentrum werden. Diesen Vorschlag hat jüngst die SPD-Fraktion in …
Nachnutzung der Treysaer St. Martin-Schule: SPD schlägt Jugend- und Kulturzentrum vor

Schwalmstadt startet mit Kunsthandwerk und vielen Angeboten in die Michaeliswoche

Heute startet in Schwalmstadt die Michaeliswoche. Mit ihr wollen der Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T sowie die Stadt Schwalmstadt zur Stärkung des Einzelhandels vor …
Schwalmstadt startet mit Kunsthandwerk und vielen Angeboten in die Michaeliswoche

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.