Fotostrecke: Rock am Stück: Hardrockszene gab sich ein Stelldichein in Geismar

Auch die Helfer hatten ihren Spaß (v.l.): Lars Hempeler, Carsten Platte, Hartmut Hohenfeld und Mario Theodor bildeten die Stage-Crew. Foto: Köster
1 von 32
Auch die Helfer hatten ihren Spaß (v.l.): Lars Hempeler, Carsten Platte, Hartmut Hohenfeld und Mario Theodor bildeten die Stage-Crew. Foto: Köster
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
2 von 32
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
3 von 32
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
4 von 32
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016 Bu: Metalheads united: Die achtjährige Pauline Förster und ihre Schwermetallfreunde.
5 von 32
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016 Bu: Metalheads united: Die achtjährige Pauline Förster und ihre Schwermetallfreunde.
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
6 von 32
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016 Bu: Mann mit Rock und Zylinder: Karsten Hille aus Calden kann dieses extravagante Outfit tragen.
7 von 32
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016 Bu: Mann mit Rock und Zylinder: Karsten Hille aus Calden kann dieses extravagante Outfit tragen.
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016
8 von 32
Rock am Stück 2016, Festival in Fritzlar-Geismar, am 22. und 23. Juli 2016

Heavy Metal am Lohrberg: In Fritzlar-Geismar rockte es am Stück - diesmal erstmals an zwei Tagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.