Fotostrecke: Wird Wildschwein Benny artgerecht gehalten oder nicht?

Lebt seit rund acht Jahren bei Schades in Ungedanken: Wildschwein Benny. Diana Schade sagt: „Mit trockenem Brot darf man den Keiler jederzeit füttern.“ Foto: Knödl
1 von 7
Lebt seit rund acht Jahren bei Schades in Ungedanken: Wildschwein Benny. Diana Schade sagt: „Mit trockenem Brot darf man den Keiler jederzeit füttern.“ Foto: Knödl
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Benny mag’s gern dreckig – Wildschwein in Fritzlar-Ungedanken sorgt immer wieder für Diskussionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.