3.500 Euro für Reise nach Italien

+
Bei der Übergabe des Bescheides: (v.l.) Edeltraud Rosenberg, Karin Casorati-Kerpen (beide im Vorstand des Partnerschaftsvereins Fritzlar-Casina), Vereinsvorsitzende Ulrike Keß, Staatssekretär Mark Weinmeister und Fritzlars Bürgermeister Hartmut Spogat.

Europastaatssekretär Mark Weinmeister überbringt Zuwendungsbescheid – Geld für Reise einer Delegation in Fritzlars italienische Partnerstadt Casina.

Fritzlar. Seit mehr als 22 Jahren besteht eine Freundschaft zwischen Fritzlar und Casina (Emilia-Romagna / Italien). Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat jetzt einen Zuwendungsbescheid über 3.500 Euro für die Reise einer Delegation aus Fritzlar zum Parmesanfest in die Partnerstadt Casina an Fritzlars Bürgermeister Hartmut Spogat und die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Ulrike Keß übergeben.

Insgesamt werden rund 60 Bürger, Mitglieder Fritzlarer Vereine und kommunale Mandatsträger nach Italien reisen. Die Mitglieder des Vereins „Vergessene Welten e.V.“ werden mit einem aktiven Part am Parmesanfest teilnehmen. Vorgesehen sind darüber hinaus ein Partnerschaftstreffen, ein Treffen von Kommunalpolitikern aus Casina und Fritzlar sowie ein Treffen der Partnerschaftsvereine über die weitere Gestaltung der Partnerschaftsarbeit.

Die Kooperation des Bundeslandes Hessen mit der italienischen Partnerregion besteht in diesem Jahr seit 25 Jahren. „Verträge können viele geschlossen werden, es sind jedoch die Menschen und ihre Begegnungen untereinander, die so entscheidend sind für unser gemeinsames Europa. Gerade in den zum Teil in vielen Jahrzehnten gewachsenen Strukturen der Städtepartnerschaften sind Freundschaften entstanden, die jenseits der großen Krisen Bestand hatten und auch zukünftig bestehen werden“, betonte Weinmeister.

-----

EXTRA Hintergrund

Emilia Romagna ist hessische Partnerregion

Die Emilia-Romagna ist eine von fünf hessischen Partnerregionen in Europa. Die Ko-operation wurde am 29. Juli 1992 offiziell geschlossen. Die Region ist stark landwirt-schaftlich geprägt und gilt als eine der fruchtbarsten und ertragreichsten Gegenden Italiens. Hauptstadt ist Bologna, weitere wichtige Städte sind Parma, Modena und Ravenna.

Das Gästehaus Agriturismo „Madonna della Corte“ in Casina. Hierher hatte die vhs Schwalm-Eder schon mehrfach für Italienisch-Intensivkurse eingeladen.

Neben der Partnerschaft zwischen dem Land Hessen und der Region Emilia-Romagna gibt es 16 kommunale Verschwisterungen und zwei Kreispartnerschaften. Auch zwischen den hessischen Hochschulen und Universitäten und Einrichtungen in der Emilia-Romagna besteht ein reger Austausch. Im Bereich der beruflichen Bildung bestehen Kooperationen im Wein- und Automobilbau. Wichtiges gemeinsames Projekt ist die Zusammenarbeit in der Stiftung Friedensschule Monte Sole.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hier Fotos vom Brand im Hospital zum Heiligen Geist

Hier Fotos vom Brand im Hospital zum Heiligen Geist

Fritzlar: Brand im Hospital zum Heiligen Geist – Feuerwehr evakuierte 133 Patienten

Nach ersten Informationen brach das Feuer in einem Patientenzimmer in der Station B des Krankenhauses aus – warum, ist noch völlig unklar.
Fritzlar: Brand im Hospital zum Heiligen Geist – Feuerwehr evakuierte 133 Patienten

Fotostrecke zum Auftakt des 136. Fritzlarer Pferdemarktes

Fotostrecke zum Auftakt des 136. Fritzlarer Pferdemarktes

Fritzlar feiert gelungenen Auftakt des 136. Pferdemarktes

Bürgermeister Spogat schlug mit sicherer Hand das erste Fass an.
Fritzlar feiert gelungenen Auftakt des 136. Pferdemarktes

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.