12. Gewerbeschau im Chattengau war ein Renner

Zwei Sachen waren ganz wichtig, am Stand der Gemeinde Edermünde: Die anstehende Bürgerbefragung und der 1200. Geburtstag von Besse im kommenden Jahr. Dafür warben (v.l.) Gewerbeschau-Mitorganisator Bernhard Holzhauer, Edermündes Bürgermeister Thomas Petrich, Jörg Dreismann und Julia Schüssler (Gemeinde Edermünde, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit), Thomas Bahlke (Hauptamt), Jutta Marburg (1. Vorsitzende „Besse 1200 Jahre e.V.“) und Jörg Schnitzerling (Beigeordneter im Gemeindevorstand). Foto: Knödl
+
Zwei Sachen waren ganz wichtig, am Stand der Gemeinde Edermünde: Die anstehende Bürgerbefragung und der 1200. Geburtstag von Besse im kommenden Jahr. Dafür warben (v.l.) Gewerbeschau-Mitorganisator Bernhard Holzhauer, Edermündes Bürgermeister Thomas Petrich, Jörg Dreismann und Julia Schüssler (Gemeinde Edermünde, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit), Thomas Bahlke (Hauptamt), Jutta Marburg (1. Vorsitzende „Besse 1200 Jahre e.V.“) und Jörg Schnitzerling (Beigeordneter im Gemeindevorstand). Foto: Knödl

Auf über 4.000 Quadratmetern gab's geballte Edermünder Leistungsfähigkeit... bei der 12. Gewerbeschau im Chattengau in Edermünde-Besse.

Edermünde-Besse. Zweieinhalb Tage tolle Stimmung in und um die Besser Bilsteinhalle: Dort zeigte das Gewerbe in und um Edermünde einmal mehr, wie vielfältig es aufgestellt und wie leistungsfähig es ist – bei der 12. Auflage der Gewerbeschau im Chattengau. Auf mehr als 4.000 Quadratmetern konnten sich die Besucher an über 50 Ständen in aller Ruhe über die neuesten Entwicklungen informieren und sich von den örtlichen Experten fachkundig beraten lassen.

Und Edermündes Bürgermeister Thomas Petrich wies auf die Wichtigkeit der lokalen Unternehmer, auch für den Verbraucher, hin: "Die richtige Beratung ist, gerade in Zeiten zunehmender Onlinekäufe, ein wichtiger Aspekt. Entstehen doch gerade bei größeren Anschaffungen die ‘wirklichen’ Kosten erst im Laufe der meist langjährigen Nutzungsdauer."

Vertreten waren neben Einzelhändlern, Handwerkern, Kreditinstituten, Fahrschulen, Ergotherapie- und Heilpraktikerpraxen auch die Gemeinde Edermünde mit einem Stand: Und dort drehte sich alles um die gerade anstehende Bürgerbefragung und die im kommenden Jahr bevorstehende Feier zum 1200sten Geburtstag von Besse.

Und dafür haben die Besser extra einen Verein gegründet: Den Besse 1200 Jahre e.V.. Dessen Vorsitzende Jutta Marburg versprach schon jetzt: "Die Gäste dürfen sich auf ein tolles Programm freuen. Und wer gerne schon ein paar Vorab-Informationen haben möchte, der kann am kommenden Sonntag beim 1. Besser Muskochfest auf Stocks Hof vorbeischauen. Dort wird es sicherlich Gelegenheit für einen kleinen Plausch geben."

Fotos: Knödl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.