KHS-Schüler gewinnen Landeswettbewerb „Chemie mach mit!“

+

Daniel Kothe und Vincent Heesch von der Fritzlarer König-Heinrich-Schule haben den 1. Platz im Hessischen Landeswettbewerb „Chemie mach mit!“ geholt.

Fritzlar. Toller Erfolg für die beiden KHS-Schüler Daniel Kothe und Vincent Heesch: Das Duo aus der Jahrgangstufe 8 der Fritzlarer König-Heinrich-Schule gewann den Hessischen Landeswettbewerb "Chemie mach mit!"

Geehrt wurden Daniel Kothe (Gudensberg-Obervorschütz) und Vincent Heesch (Edermünde-Haldorf) dafür jetzt im Rahmen einer Feierstunde an der Goethe-Universität Frankfurt. 671 Schüler hatten an dem vom Hessischen Kultusministerium und der Goethe-Universität Frankfurt ausgerichteten Wettbewerb mitgemacht und dafür 350 Arbeiten eingereicht. Gewonnen haben Kothe und Vincent Heesch mit Versuchen und Dokumentationen unter dem Motto Chemie ist spitzer(r).

Neben der Auszeichnung durch den Hessischen Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz erhielten die beiden als Preise einen Messzylinder, ein UV-Licht und einen Büchergutschein.

Die Preisträger und deren Eltern sowie die betreuenden Lehrkräfte erlebten einen aufregenden und spannenden Nachmittag. Der Chemie-Hörsaal der Goethe-Universität bietet Platz für 400 Studenten. Fast alle Plätze waren zur Feierstunde besetzt und die Schüler bekamen einen ersten Eindruck vom Leben als Studierende, als verschiedene Versuche durchgeführt wurden.

2015 ist das Internationale Jahr des Lichts und unter diesem Motto hatten die Gastgeber verschiedene spektakuläre Versuche präsentiert. Wer hätte gedacht, dass eine Essiggurke leuchten kann, Glühbirnen in der Mikrowelle leuchten und Wunderkerzen auch im Wasser brennen? Aber Achtung: Wie auch im schulischen Chemieunterricht gilt auch hier: Die Versuche sind nicht zum Nachmachen in der heimischen Küche geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.