Drei Welten voll neuer Technik – Sonderausstellung 25 Jahre Eisenbahnfreunde

Mit dem "Adler" begann anno 1835 die Deutsche Eisenbahngeschichte. Das rund 15 Tonnen schwere Original wurde von den britischen Pionieren

Mit dem "Adler" begann anno 1835 die Deutsche Eisenbahngeschichte. Das rund 15 Tonnen schwere Original wurde von den britischen Pionieren George und Robert Stephenson konstruiert, im englischen Newcastle gebaut und an die Bayerische Ludwigsbahn für die Strecke Nürnberg-Fürth geliefert. Die erste Fahrt zur Streckeneinweihung war am 7. Dezember.

Borken. Der Verein Eisenbahnfreunde Borken e.V. feiert sein 25-jähriges Bestehen in 2013 mit vier besonderen Ausstellungen. Nach den ausgesprochen gut besuchten Modultreffen in Gombeth im Februar (wir berichteten) sowie in der Tennishalle im Juni ist nun für das kommende Wochenende, 7. und 8. September, zur 3. Ausstellung eingeladen.

Einst der Stolz der Deutschen Reichsbahn, die Tenderlokomotive der Baureihe BR 94.

Veranstaltungsort sind diesmal die Vereinsräume in Borken, am Güterbahnhof 2, Alteingesessenen als Raiffeisen-Tankstelle bekannt. Gezeigt werden neben der neuen Modulanlage, die in der großen Lagerhalle aufgebaut wird und auf der rund 100 Meter Gleislänge verlegt sind, alle drei Clubanlagen. An diesen Welten im kleinen Maßstab haben die Eisenbahnfreunde seit der letztjährigen Ausstellung sehr viel weitergebaut und auch technisch renoviert.

So wurde die Berganlage mit einem modernen Zwei- Leiter-Digitalsystem ausgerüstet und wird nun über eine Ecos-2-Steuereinheit per Computer gefahren und kontrolliert. Dadurch ist es möglich, jedes Fahrzeug direkt anzusprechen und – wie in echt – mit je eigener Geschwindigkeit über die Gleise fahren zu lassen. Außerdem können dieser Top-Technik nun Sonderfunktionen einer jeden Lok, darunter Geräusche oder Rauch – separat abgerufen werden.

Die Jugendanlage ist ebenfalls fertiggestellt worden und auch die große Modellanlage der Main-Weser-Bahn wartet mit einer ganzen Reihe neuer Details auf. "Natürlich wird auch eine Modellbahntauschbörse in der Halle veranstaltet", informiert Eisenbahnfreund Ralph Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hausdurchsuchungen im Schwalm-Eder-Kreis: Drogen, Bargeld und Maschinenpistole sichergestellt
Schwalm-Eder-Kreis

Hausdurchsuchungen im Schwalm-Eder-Kreis: Drogen, Bargeld und Maschinenpistole sichergestellt

Mehrere Kilogramm unterschiedlicher Betäubungsmittel stellten Polizisten am Dienstagmorgen bei 10 Wohnungsdurchsuchungen in Nordhessen sicher.
Hausdurchsuchungen im Schwalm-Eder-Kreis: Drogen, Bargeld und Maschinenpistole sichergestellt
Was am Ende übrig bleibt
Schwalm-Eder-Kreis

Was am Ende übrig bleibt

Schwarzenborn. Das Krematorium in Schwarzenborn öffnet seine Türen.
Was am Ende übrig bleibt
Frische Säfte und schwere Sägen: Apfel- und Holztag bei Dobel
Homberger Anzeiger

Frische Säfte und schwere Sägen: Apfel- und Holztag bei Dobel

Bei Dobel in Mühlhausen stand am vergangenen Wochenende wieder der traditionelle Apfel- und Holztag auf dem Programm.
Frische Säfte und schwere Sägen: Apfel- und Holztag bei Dobel
882 „Red Hands“: Schüler aus dem Schwalm-Eder-Kreis setzen Zeichen gegen Einsatz von Kindersoldaten
Heimat Nachrichten

882 „Red Hands“: Schüler aus dem Schwalm-Eder-Kreis setzen Zeichen gegen Einsatz von Kindersoldaten

Mit dem "Red Hand Day" soll weltweit ein Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten gesetzt werden. Auch Schüler aus dem Schwalm-Eder-Kreis haben sich an der Aktion …
882 „Red Hands“: Schüler aus dem Schwalm-Eder-Kreis setzen Zeichen gegen Einsatz von Kindersoldaten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.