Dreimal Totalschaden und mehrere Verletzte auf A7

+

Schwalm-Eder-Kreis. Mehrere Verletzte und einige Kilometer Rückstau waren die Bilanz eines Unfalls zwischen Bad Hersfeld und Homberg.

Homberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten kam es am gestrigen Abend gegen 22.30 Uhr auf der A7 zwischen Hersfeld-West und Homberg/Efze in der Gemarkung Völkershain. In einer leichten Linkskurve kam es hierbei zu einer Kettenreaktion zwischen einem BMW, einem Opel Vivaro  und einem VW-Golf Combi.

Eine genaue Unfallursache muss noch von der Autobahnpolizei ermittelt werden. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt. Der schwer verletzte Fahrer des VWs konnte erst aus den Fahrzeug gerettet werden, nachdem die Feuerwehr den vor ihm stehenden BMW weggezogen hatte. Gleichzeitig wurde von zwei Einsatzfahrzeugen die Unfallstelle ausgeleuchtet.

Vier Rettungswagen, ein Notarzt, ein Leitender Notarzt und ein Einsatzleiter Rettungsdienst wurden zur Einsatzstelle alarmiert um die Verletzten zu versorgen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten alle drei Fahrspuren in Richtung Norden voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern Länge.

Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. An allen Fahrzeugen entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. Durch Trümmerteile, die auf die Richtungsfahrbahn Süd geschleudert wurden, kam es bei einem Fahrzeug zu einem Folgeunfall beim Überfahren eines Trümmerteils.

Hier Fotos von TVnews-Hessen.de:

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MVZ Schwarzenborn weitet hausärztliches Angebot aus

Zwei Allgemeinmediziner sorgen ab sofort dafür, dass es mehr Sprechzeiten gibt.
MVZ Schwarzenborn weitet hausärztliches Angebot aus

Jetzt sieben Corona-Tote im Schwalm-Eder-Kreis

Kreis hat die zweithöchste Zahl der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen.
Jetzt sieben Corona-Tote im Schwalm-Eder-Kreis

Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

15 hauptamtliche Mitarbeiter*innen arbeiten mit Hochdruck daran, Kundenaufträge abzuarbeiten.
Auch in der Krise wird in den Malsfelder Werkstätten gearbeitet

FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Nach 16 Jahren gibt Reinhold Hocke sein Amt als Vorsitzender ab. Versammlung wählt Dr. Ralf-Urs Giesen als Nachfolger.
FDP Malsfeld: Giesen folgt auf Hocke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.