Der Druide erkundet das Gilsatal

+
Druide Lothar Klitsch zeigt den Telnehmern geheimnisvolle Plätze des Gilsatals. Foto: nh

Densberg. Am Sonntag, 1. Mai, begibt sich Druide Lothar Klitsch wieder auf geheimnisvolle Entdeckungstour durch das Gilsatal.

Densberg. Der Druide Lothar Klitsch begibt sich am Freitag, 1. Mai, wieder auf Wanderschaft durch das Gilsatal. Die Teilnehmer der Erlebniswanderung führt der Druide zu mystischen und geheimnisvollen Plätzen des Gilsatals. Die Wanderung beginnt um 10.30 Uhr und entlang des Fußes des Hundskopfes durch das Gilsatal. Nach einer kleinen Rast an der Waldschmiede geht es zur mystischen Helenenquelle. Nächste Station ist das Erbsloch, einer fossilen Fundstelle aus dem Erdaltertum. Von dort aus geht es weiter über den Königsberg zur Burgruine Schönstein. Dabei erfahren die Teilnehmer interessante Einzelheiten über den Bergbau, die Geologie, Flora und Fauna sowie die Geschichten des Kellerwaldes und seiner umliegenden Walddörfer. Sagen von Hexen und Rittern im geheimnisvollen Kellerwald dürfen dabei auch nicht fehlen.

Die Teilnehmer treffen sich auf dem Wanderparkplatz vor der Gaststätte "Zum Kellerwald" in Jesberg-Densberg. Der Streckenverlauf ist für alle Altersklassen geeignet. Proviant für unterwegs und gutes festes Schuhwerk sind von Vorteil auf der Tour. Die Teilnahme kostet für Erwachsene fünf Euro. Kinder und Jugendliche wandern kostenlos mit.

Anmeldung und Infos bei: Lothar Klitsch. Tel.:06695 / 649, oder per E-Mail: Info@Der-Kellerwalddruide.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Berauschte" Fahrt: Mit 170 km/h und in Schlangenlinien über die A49

Seine gefährliche Fahrt über die Autobahn 49 endete für einen unter Drogeneinfluss stehenden 22-jährigen BMW-Fahrer am gestrigen Dienstagnachmittag mit der Festnahme.
"Berauschte" Fahrt: Mit 170 km/h und in Schlangenlinien über die A49

Felsberg-Gensungen: Parkstraße drei Wochen gesperrt

Grundhafte Sanierung der K 21 zwischen Gensungen und Heßlar hat begonnen - insgesamt wird bis November gebaut.
Felsberg-Gensungen: Parkstraße drei Wochen gesperrt

Seit sechs Jahrzehnten der Treffpunkt im Ort: Gasthaus Richhardt in Obergrenzebach feiert 60-Jähriges

Es gehört zu Obergrenzebach einfach dazu und das seit nunmehr sechs Jahrzehnten. In diesem Jahr feiert das Gasthaus Richardt sein 60 jähriges Bestehen. Geplant war eine …
Seit sechs Jahrzehnten der Treffpunkt im Ort: Gasthaus Richhardt in Obergrenzebach feiert 60-Jähriges

Wegen Corona: Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit

Schwalm-Eder-Kreis: Die 1.800 Beschäftigten geben Vollgas.
Wegen Corona: Lebensmittelindustrie arbeitet am Limit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.