Zusatztermine für Abendrundgang "Die dunklere Seite der Stadt" in Melsungen

+
Die Kultur- und Touristik-Info Melsungen hat noch einen Zusatztermin für den beliebten Abenrundgang gefunden.

Gruselfreunde finden sich wohl auch im Schwalm-Eder-Kreis zu Hauf. Darum gibt's jetzt einen Zusatztermin für den Abendrundgang "Die dunklere Seite der Stadt".

Melsungen. Im Schwalm-Eder-Kreis scheinen viele Freunde eines guten Gruselabends heimisch zu sein, denn: Wegen der großen Nachfrage bietet die Kultur- und Tourist-Info Melsungen in diesem Frühjahr noch einen Termin für den Abendrundgang „Die dunklere Seite der Stadt“ an. Dieser findet am Samstag, 1. April, um 20 Uhr statt. Dann können Interessierte ab 15 Jahren mehr über die Mordvilla, den russischen Oberst Bedriaga, den Selbstmord der schwangeren Anna, den Grünen Heinrich, vom Mord an der Mordbuche und andere „dunklere Seiten der Stadt“ erfahren. Die Führung endet wie immer mit einem Schnaps. Weitere Termine: • Samstag, 15. April – Beginn ist um 20.30 Uhr. Diese Führung ist Einzelgästen und Kleingruppen vorbehalten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung bei der Touristinfo notwendig. Der gruselige Spaziergang dauert circa zwei Stunden und kostet sechs Euro pro Person. Treffpunkt ist das Dienstleistungszentrum, Sandstraße 13, in Melsungen.

Gruppen können diesen Rundgang bis 30 Personen je derzeit nach vorheriger Absprache mit der Tourist-Info unter Tel. 05661-708200 buchen. Die Kosten betragen dann 70 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Felsberger wechselte von Vodafone zur Netcom Kassel und hat seit fast zwei Monaten kein Internet

Da saust nicht ein Bit: Patrick Osterberg zog von Guxhagen nach Felsberg-Niedervorschütz. Ein neuer Internetvertrag bei der Netcom Kassel sollte her, doch der …
Felsberger wechselte von Vodafone zur Netcom Kassel und hat seit fast zwei Monaten kein Internet

GNTM: Frühes Aus für Felsbergerin Yara – Studentin Luna darf weiter von Model-Karriere träumen

Die Felsbergerin Yara muss die Show "Germany's next Topmodel" bereits nach der ersten Sendung verlassen. Für die Witzenhäuser Studentin Luna geht die Model-Reise weiter.
GNTM: Frühes Aus für Felsbergerin Yara – Studentin Luna darf weiter von Model-Karriere träumen

Wird Lost-Place zur Wellness-Oase? Investoren planen Nutzung der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik

Seit 17 Jahren ist die ehemalige Reha-Klinik in Neukirchen nun schon verlassen und inzwischen zu einem Lost-Place verkommen. Das soll sich jetzt ändern. Investor Stefan …
Wird Lost-Place zur Wellness-Oase? Investoren planen Nutzung der ehemaligen Neukirchener Reha-Klinik

Fritzlarer Georg-Friedrich-Kaserne begrüßt den neuen stellvertretenden Divisionskommandeur

Oberstleutnant Sönke Schmuck führte nach dem Empfang des neuen stellvertretenden Divisionskommandeur Andreas Pfeifer, eine „Fliegerische Dienstaufsicht“ durch.
Fritzlarer Georg-Friedrich-Kaserne begrüßt den neuen stellvertretenden Divisionskommandeur

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.