E-mobil durchs Hochland

+

Gilserberg. Neue Verleihstation für Elektro-Fahrräder jetzt auch in Gilserberg.

Gilserberg. Bisher war das Gilserberger Hochland eigentlich nur für trainierte Radfahrer ein Vergnügen. Seit kurzem stellt die Mittelgebirgslandschaft jedoch auch für alle anderen kein Problem mehr dar – das Zauberwort heißt Elektrofahrrad. Die E-Bikes oder Pedelecs unterstützen an den zahlreichen Steigungen des Kellerwald-Radweges, der seit Juni rund um Gilserberg und die umliegenden Orte führt.

Unter dem Motto "Rent E Bike" vermietet der Tourismusservice Rotkäppchenland Elektrofahrräder an Touristen, die damit bequem die Region erfahren können. Auf Initiative des Fördervereins Europaradweg Ottrau e.V., und mit Unterstützung der VR Bank Hessenland, waren bereits im Frühjahr 20 dieser Mieträder angeschafft worden, die seither in Neukirchen und Treysa ausgeliehen werden können. Die Flotte wurde nun um weitere fünf E-Bikes erweitert, die ab sofort in Gilserberg, beim Schwälmer Brotladen der Bäckerei Viehmeier, bereit stehen, um mit ihnen das reizvolle Hochland zu erkunden.

Video-Clip wirbt für die Region

"Das trägt dazu bei, den Tourismus in der Region zu fördern", lobte Lothar Hirth vom Gemeindevorstand das Engagement. Die Radaktivitäten hätten in den vergangenen Jahren zugenommen, betonte er, daher sei "Rent E Bike" eine gute Ergänzung für das Tourismus-Angebot."Man braucht Menschen, die so etwas mittragen", sagte Werner Braun von der VR Bank und richtete sich damit vor allem an die Initiatoren. "E-Bikes sind ideal für das Hochland", zeigte er sich überzeugt und betonte die nachhaltige Förderung des Tourismus in der Region durch den Ausbau des E-Bike Netzes. "Wer von einem E-Bike absteigt, der hat garantiert noch ein Lächeln im Gesicht", wusste Wilfried Lippert aus eigener Erfahrung.

Der Vorsitzende des Fördervereins war mit weiteren Mitgliedern auf den ersten 20 dieser modernen Drahteseln nach Gilserberg geradelt. Heidrun Englisch vom Tourismusservice bedankte sich vor allem bei der Familie Viehmeier, "die Einrichtung der Verleihstation war völlig unkompliziert", freute sie sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Familienunternehmen. Bei einem Imbiss wurde auch der neue Video-Clip vorgestellt, der ab sofort für "Rent E Bike" im Internet werben soll. Somit gibt es nun drei Verleihstationen für E-Bikes im Rotkäppchenland.Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.rotkaeppchenland.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

122.000 Euro fürs Dach des Gewölbekellers auf dem Schlossberg
Heimat Nachrichten

122.000 Euro fürs Dach des Gewölbekellers auf dem Schlossberg

Das Land Hessen beteiligt sich an der Restaurierung des Gewölbekellers auf dem Schlossberg in Gudensberg.
122.000 Euro fürs Dach des Gewölbekellers auf dem Schlossberg
Rücktritt von Bürgermeister Heßler: Erste Gründe
Heimat Nachrichten

Rücktritt von Bürgermeister Heßler: Erste Gründe

Nach 29 Jahren soll es in Borken eine neue Verwaltungsspitze geben. Im Telefonat hat uns Bürgermeister Heßler erste Gründe zum Rücktritt genannt.
Rücktritt von Bürgermeister Heßler: Erste Gründe
Wenn aus Kaffee und Milch Seife wird - „Hochland Zauber“-Gründerin Nadja Stumpf setzt auf bezahlbare Naturkosmetik aus überwiegend regionalen Bio-Rohstoffen
Schwälmer Bote

Wenn aus Kaffee und Milch Seife wird - „Hochland Zauber“-Gründerin Nadja Stumpf setzt auf bezahlbare Naturkosmetik aus überwiegend regionalen Bio-Rohstoffen

Seit Jahren stellt Nadja Stumpf ihre Seifen und Cremes selbst her - Anfangs nur für sich, Familie und Freunde. Seit einiger Zeit vertreibt sie ihre Pflegeprodukte auch …
Wenn aus Kaffee und Milch Seife wird - „Hochland Zauber“-Gründerin Nadja Stumpf setzt auf bezahlbare Naturkosmetik aus überwiegend regionalen Bio-Rohstoffen
Schwalmstadt: Schuhhersteller Rohde beantragt Insolvenz-Verfahren
Schwälmer Bote

Schwalmstadt: Schuhhersteller Rohde beantragt Insolvenz-Verfahren

In Schwalmstadt drückt der Schuh: Die Erich Rohde GmbH stellt am Amtsgericht Marburg den Antrag auf ein Insolvenzverfahren.
Schwalmstadt: Schuhhersteller Rohde beantragt Insolvenz-Verfahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.