Echt cool: Schule im Schnee

+
Auch 30 Totalanfänger lernten auf den Pisten der Gerosplatte das Skifahren. Foto: nh

Fritzlar. RFES-Schüler waren auf Ski-Klassenfahrt in Österreich. Ein Gewinn für alle.

Fritzlar. "Ski Heil" hieß es für 20 Schüler der Fachoberschule und 18 Schüler aus der Berufsvorbereitung / EIBE der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule. Teilnehmer aus sieben Nationen lernten vom 16. bis zum 24. Januar während des Sport Kurses, verbunden mit einer Klassenfahrt nach Hochkrimml auf der Gerlosplatte in Österreich, das Skifahren oder verbesserten ihre Skitechnik.

Trotz, oder gerade wegen der sehr unterschiedlichen Voraussetzungen bildete sich dabei eine verschworene Skifahrergemeinde, die sich gegenseitig half und unter die Arme griff, so dass am Ende auch die etwa 30 Totalanfänger alle blauen bis roten Pisten meisterten.

Beste Voraussetzungen dafür gewährten auch die mitfahrenden Lehrer und Sportstudenten, die von der Top Skirennläuferin über Instruktoren des DSV bis hin zum DSV Landesausbilder alle ein für Schule außergewöhnlich hohes Qualifikationsniveau mitbrachten. Aber auch die soziale Integration der so unterschiedlichen Teilnehmer gelang vorzüglich, dank der der einfühlsamen aber auch konsequenten Betreuung durch die allseits beliebten Studenten, Pädagogen und beruflichen Sozialpädagogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Rettungskräfte mussten eine bewusstlose Wanderin vom Turm bergen.
Spektakuläre Rettungsaktion am Kellerwaldturm

Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Die Schwalmstädter hoffen auf gutes Wetter, um am Montag gleich ins kühle Nass zu springen.
Freibadsaison wird am Montag in Ziegenhain eröffnet

Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Aus unbekannter Ursache krachte ein Autofahrer in die Mittelleitplanke.
Schwerer Alleinunfall auf A49 bei Fritzlar

Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Drei ausgeglichene Haushalte in Folge schafften Homberg und Neuental. Damit sind sie einer Entlassung aus dem Schutzschirm ein gutes Stück näher.
Homberg und Neuental sind der Entlassung aus dem Schutzschirm nahe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.