Ehrentag für Densberg

Verleihung der Freiherr-vom-Stein Urkunde Das Festzelt war nahezu bis auf den letzten Platz gefllt, als Festredner Detlev Freiherr von Linsingen

Verleihung der Freiherr-vom-Stein Urkunde

Das Festzelt war nahezu bis auf den letzten Platz gefllt, als Festredner Detlev Freiherr von Linsingen den Festkommers zur Verleihung der Freiherr-vom-Stein Urkunde erffnete. Nach einem Streifzug durch Densbergs Geschichte bergab Staatssekretr Mark Weinmeister 25 Jahre nach dem Erhalt der Freiherr-vom-Stein Plakette die Ehrenurkunde an Brgermeister Gnter Schlemmer und Ortvorsteher Gnther Noll. Die Grundvoraussetzungen dafr waren erfllt: Densberg besteht urkundlich seit ber 750 Jahren und die diesjhrige Jubilumszahl ist durch 25 teilbar. Ein weiterer noch viel wichtigerer Hauptgrund liegt in dem Vermchtnis der Densberger Vorfahren, nmlich der Zusammenhalt und die Gemeinschaft des Dorfes, erklrte Mark Weinmeister in seiner Ansprache. Das war Grund genug, dass auch die Landtagsabgeordnete Regine Mller sowie Landrat Frank-Martin Neuprtl den Weg in das beschauliche Kellerwalddrfchen fanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vielfalt der Arbeitstiere: Erstes Unimog-Treffen in Dillich war voller Erfolg

Da war wirklich keiner wie der andere.
Vielfalt der Arbeitstiere: Erstes Unimog-Treffen in Dillich war voller Erfolg

Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Thomas Gille tritt als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Schwalm-Eder Ende des Monats September von seinem Amt zurück.
Aus gesundheitlichen Gründen: Thomas Gille hört auf

Exhibitionist belästigt Frauen in Treysaer Discountmarkt

Die Polizei bittet um Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können.
Exhibitionist belästigt Frauen in Treysaer Discountmarkt

Zwei Männer bei Schlägerei in Treysa verletzt

Die Polizei ist dringend auf der Suche nach Zeugen.
Zwei Männer bei Schlägerei in Treysa verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.