Eigenes Haus angezündet

+
Meterhohe Flammen: Der enorme Rauch quoll bis zur Autobahn. Foto: Privat

Malsfeld. Familiäre Probleme sollen der Auslöser für die Brandstiftung eines 53-jährigen aus Ostheim sein.

Malsfeld. Familiäre Probleme sollen der Auslöser für die Brandstiftung am Samstag in der Ostheimer Blumenstraße sein. Dabei brannte gegen 16 Uhr ein Zweifamilienhaus aus.Ein 53-jähriger Mann hatte zuvor mehrere Benzinkanister im Haus verschüttet und es dann angezündet. Von Nachbarn wurde der Ostheimer er aus dem brennenden Haus gerettet. Laut Polizeiangaben stand der Mann zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss. Er wurde verhaftet und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Wie die Heimat-Nachrichten von Nachbarn erfuhr, war die Ehefrau des Hausbesitzers mit ihren  Töchtern vor einiger Zeit ausgezogen. Die Polizei hat gegen den 53-Jährigen ein Verfahren wegen Verdachts der Brandstiftung eingeleitet. Der beim Brand entstandene Schaden am Haus wird auf über 150.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aller Malsfelder Ortsteile und die Feuerwehr Melsungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vor den Augen der Kundin: Techniker flippt aus und tritt Hündin Amy – Besitzer erstatten Anzeige

Er sollte sollte für einen Internetanschluss sorgen und hat jetzt eine Anzeige am Hals: Ein Techniker trat im Haus der Beiseförtherin Regina Porzucek völlig unvermittelt …
Vor den Augen der Kundin: Techniker flippt aus und tritt Hündin Amy – Besitzer erstatten Anzeige

Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Das 15-köpfige Gremium, das über die Vergabe der LEADER-Fördermittel in der Region Schwalm-Aue entscheidet, ist wieder komplett.
Verein Regionalentwicklung Schwalm-Aue wählt neuen Vorstand

Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

Ziel der Gemeinde ist es, mehr Bestattungsformen anzubieten. Vor allem die pflegearmen und -freien seien von den Bürgern gewünscht.
Bad Zwestener Bürgerumfrage zur letzten Ruhestätte zeigt: pflegefreie Bestattungsformen sind erwünscht

Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

Das Gebäude G am Schulzentrum Neukirchen ist bereits abgerissen. Die Gebäude C und F sollen bald folgen. Grund der Abrissarbeiten sind die erheblichen Mängel, die …
Wegen Einsturzgefahr: Abriss-Bagger rollen im Neukirchener Schulzentrum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.