Eine Kur der anderen Art

Bad Zwesten rockt: Hunderte schtteln begeistert ihre MhnenVon MARK PUDENZBad Zwesten. Mit rund 29.000 Watt Musikleistung wurden am Samstag

Bad Zwesten rockt: Hunderte schtteln begeistert ihre Mhnen

Von MARK PUDENZ

Bad Zwesten.Mit rund 29.000 Watt Musikleistung wurden am Samstagabend die etwa 1.000 Zuschauer des Bad Zwestener Rockkonzertes beschallt. Es war ein Konzert der Extraklasse. Unter dem Titel Bad Zwesten rockt holte der Motorradclub Go Getters neben der Merzhuser Coverband Thunder Shot die Wiener Band Stiletto in den Kurort. Thunder Shot, eine Schwlmer Band die erst 2007 gegrndet wurde, begeisterte von Beginn an.

Akkurate Vorbereitung durch "Thundershot"

Mit Frontmann Schimmi heizten die Jungs den Zuschauer im Vorprogramm richtig ein. Sie bereiteten das Publikum auf Stiletto vor und lieen es mit AC/DC Songs unter ihrem Motto "Rock for live" schon mal ordentlich krachen. Und dann ging es richtig los. Mit AC/DCs TNT, pyrotechnischen Effekten, meterhohen Feuersulen und sexy Tnzerinnen, die sich zu heien Beats auf der Bhne erotisch in Szene setzten, legte Stiletto Rock Circus mit unglaublichem Sound richtig los.

E-Gitarre ging unplanmssig in Flammen auf

Weitere Songs von AC/DC, Bon Jovi, Rik Emmet, aber auch eine besondere Version von Antonio Vivaldis Summer", lieen die Meute im Kurpark richtig abrocken.

Mick von den Go Getters: Wir haben die Jungs in sterreich spielen sehen und dachten uns: ,Die mssen wir unbedingt nach Bad Zwesten holen. Das ist eine richtig geile Band mit einer Wahnsinnsshow. Das die E-Gitarre von Thom Caterpillar in Flammen aufging, war zwar auch Wahnsinn, dafr aber eine unplanmige Showeinlage, welche die Band nicht aus ihrem Konzept brachte. Caterpillar wechselte die Gitarre und kehrte unter dem Jubel der Zuschauer auf die Bhne zurck. Das sind total klasse Typen erzhlte Zorro vom veranstaltenden Motorradclub, der sich um die Vertrge der Bands gekmmert hatte.Wiener Rockband spielt Rock me Amadeus

Fr uns ist es das zweite Konzert in Bad Zwesten, aber das erste mit Stiletto erzhlt der 30-jhrige begeistert. Als echte sterreichische Band durfte Amadeus im Repertoir natrlich nicht fehlen. An vorderster Front sah man Headbanger in Ekstase. Die Gitarristen Tommy Young und Caterpillar spielten publikumsnah und verlieen mehrfach die Bhne whrend Leadsnger Crazy Stiletto mit seinen hbschen, leicht bekleideten Mdels zum singen und abrocken weiter animierte. Ihr seit so geil hier in Bad Zwesten, rief Frontmann dem Publikum zu und kndigte seine Wiederkehr an.

Begeisterung aller Orten

Nach unzhligen Zugaben verabschiedete sich Stiletto Rock Circus stilgerecht vom Bad Zwestener Publikum mit Smoke on the water bevor gegen 1 Uhr die Musik verstummte. Das Publikum war gebeistert. So sagte etwa die 16-jhrige Saskia Knopf ber ihren Eindruck: Das Eintrittsgeld hat sich echt gelohnt. Hoffentlich kommen die nchstes Jahr wieder, dann bin ich auch wieder dabei.

Go Getters machen erstmal Pause vom Eventregen

Fr den MC Go Getters hatte sich die viele Arbeit im Vorfeld des Konzert jedenfalls gelohnt. Wir haben hart dafr gearbeitet. Jetzt machen wir erst mal zwei Wochen richtig Pause, freute sich Go Getter Mick.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Sowohl am Parkplatz „Scharfenstein“ wie auch am Parkplatz „Am Sonnenborn“ fanden Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Möbel, Elektrogeräte und unzählige weitere Gegenstände 
Unbekannte entsorgen Müll an A 49

Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Brandursache ist vermutlich ein technischer Defekt - Der Besitzer schätzt den Wert des Hubsteigers auf ca. 25.000 Euro.
Felsberg-Niedervorschütz: Hubsteiger abgebrannt

Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Unfallursache: Beide Fahrzeuge fuhren jeweils nicht am rechten Fahrbahnrand.
Felsberg-Lohre: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.