In einer Reihe mit Nürnberg und Prag

+

Homberg. Egal ob in Wisschenschaft oder Tourismus: Die Kreisstadt steht immer häufiger im Blickpunkt aktueller Publikationen.

Homberg. Sowohl als Reformationsstadt als auch als Kleinod an der Fachwerkstraße rückt Homberg immer stärker in den Fokus aktueller Publikationen. Derzeit stellen drei neue Veröffentlichungen die historische und touristische Bedeutung Hombergs heraus. Dabei wird die  Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises sogar in eine Reihe mit Städten wie Wien, Nürnberg und Prag gestellt.

Wittenberg, Prag, Homberg

"Die Reformation ist nicht nur Wittenberg. Und die Reformation ist nicht nur Luther", betont die Präsidentin des Evangelischen Bundes Bensheim, Prof. Gury Schneider-Ludorff, im Vorwort der Zeitschrift "Reformation und Politik: Eine Rundreise von A nach Z". In dieser neuen Ausgabe der Reihe "Evangelische Orientierung" werden Städte vorgestellt, die für die Reformation von besonderer Bedeutung waren.

In diesem Rahmen wird Homberg mit einem Artikel gewürdigt, der sich mit der Frage beschäftigt,  ob es sich bei dem historischen Treffen in der Marienkirche tatsächlich um die erste evangelische Synode oder bloß um einen reformatorischen Landtag gehandelt hat. Dabei wird herausgestellt, dass die Bedeutung der Homberger Synode "für Hessen, das Reich und Europa" nicht zu unterschätzen sei.

Homberg darf nicht fehlen

Auch wenn sich die neue Ausgabe der Geschichtsreihe "Orte der Reformation" im wesentlichen mit der Universitätsstadt Marburg beschäftigt, werden sowohl die Kreisstadt Homberg als "Hessens Ort der Reformation" als auch die "Ziegenhainer Zuchtordnung von 1539" in einem jeweils eigenen Kapitel gewürdigt.

Reise durch Deutschland

Ein touristischer Aspekt Hombergs wird in dem Buch "Deutsche Fachwerkstraße" hervorgehoben. Das neue Werk von Manfred Gerner, präsentiert einige der schönsten Fachwerkstädte zwischen Nord- und Bodensee. Darin wird Homberg mit seiner Geschichte, seinen Festen und Sehenswürdigkeit vorgestellt und unter anderem für das "erfreulich geschlossene Stadtbild" gelobt.

Aus dem Schwalm-Eder-Kreis werden außerdem die Städte Spangenberg, Melsungen und Schwalmstadt  betrachtet.

Das Buch "Deutsche Fachwerkstraße" und die Zeitschrift "Evangelische Orientierung" sind in der TouristInfo erhältlich. Die Publikation "Orte der Reformation" kann dort eingesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Rund 150 Aktivisten protestiert am Samstag bei einer Fahrraddemo auf der A 49 gegen den Weiterbau der Autobahn. Am 3. Oktober soll eine weitere Demo stattfinden. Dazu …
Mit dem Rad über die A 49: Aktivisten protestieren gegen den Weiterbau der Autobahn

Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Angst vor Langeweile in den Herbstferien? Der Treysaer Werkraum des Ev. Kirchenkreises Schwalm-Eder bietet dieses Jahr erstmalig an vier Tagen ein spannendes …
Werkraum bietet in den Herbstferien Kreativtage für Kinder ab 8 Jahren an

Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Spätestens Mitte bis Ende Oktober wollen die meisten Hallensportler mit dem Wettkampfbetrieb in den Sporthallen des Schwalm-Eder-Kreises beginnen. Der Landkreis wird die …
Wettkampfbetrieb soll im Oktober starten – Kreis will Sportvereine bei Organisation unterstützen

Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur …
Jetzt beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 abstimmen: Wie fahrradfreundlich ist der Schwalm-Eder-Kreis?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.