Fahndungsfoto vom Tankstellenräuber veröffentlicht

+

Knüllwald-Remsfeld. Die Polizei hat bisher noch keine Spur vom Tankstellenräuber. Der unbekannte Mann hat am Freitag, 23. September, eine Tankstelle

Knüllwald-Remsfeld.Die Polizei hat bisher noch keine Spur vom Tankstellenräuber. Der unbekannte Mann hat am Freitag, 23. September, eine Tankstelle in der Hauptstraße in Knüllwald-Remsfeld betreten und die Verkäuferin mit einer Pistole bedroht. Nachdem sie ihm unter Zwang das Bargeld ausgehändigt hatte, flüchtete er zu Fuß.

Der Mann wird auf 20-25 Jahre geschätzt. Er ist 180-185 cm groß und schlank und sprach mit einem osteuropäischem Akzent. Er trug ein blaues Kapuzenshirt mit hellem Brustaufdruck, eine schwarze Hose, schwarze Sneakers und graue Handschuhe. Sein Gesicht war unter einer schwarzen Maskierung mit Sehschlitzen verborgen

Zur Unterstützung der Fahndung nach dem flüchtigen Täter hat die Polizei jetzt ein Bild der Videoüberwachungsanlage veröffentlicht. Das Bild zeigt den Täter während des Überfalls.

Obwohl das Gesicht des Täters nicht zu erkennen ist, hofft die Polizei auf diese Weise Hinweise erlangen zu können. Als markante Anhaltspunte sollen die Statur des Täters und das Kapuzenshirt dienen.

Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Tel.: 05681/7740.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf der A7: Motorrad fängt während der Fahrt Feuer - Fahrer leicht verletzt

Motorradbrand löste auch Böschungsbrand aus - Landwirt half beim Löschen
Auf der A7: Motorrad fängt während der Fahrt Feuer - Fahrer leicht verletzt

Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Der 44-jährige Schrecksbacher ist ab sofort als neuer Kreisbrandmeister für den südlichen Schwalm-Eder-Kreis zuständig.
Thomas Schier verstärkt das Team der Kreisbrandmeister

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Trotz des heftigen Frontalaufpralls erlitten beide Fahrzeugführer glücklicherweise nur leichte Verletzungen
Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B254

Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Golf-Fahrerin schwer verletzt - Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon
Jesberg: 81-Jährige kracht frontal in Lkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.