Farbenfroh präsentierte sich der Reiherwald

Wabern. Am letzten Samstagnachmittag stellte die Fuballabteilung des TSV 1900 Wabern alle aktiven Spielerinnen und Spieler vor heimischer Kulis

Wabern. Am letzten Samstagnachmittag stellte die Fuballabteilung des TSV 1900 Wabern alle aktiven Spielerinnen und Spieler vor heimischer Kulisse vor. Unter den 15 Mannschaften befanden sich erstmals auch zwei Mdchenteams.

Obwohl schon einige in ihren Sommerurlaub gereist waren, standen am Abschluss der Vorstellung ca. 400 Beine auf dem Sportplatz. Mit Musik und persnlicher Vorstellung durch Jugendleiter Jrg Nding wurden alle Jugend- und Seniorenspieler mit groen Applaus begrt.

Ein besonderes Augenmerk der zahlreichen Zuschauer im Reiherwald wurde auf die Neuzugnge (fnfzehn Jugendliche und sieben Senioren) gelegt.

Im Einzelnen:

D-Jugend Mdchen Bezirksliga

Lea Wiesner (JSG Zennern)

D-Jugend Bezirksliga

Julia Vaupel, Lisa Langhans und Sebastian Lcke (JSG Zennern)

Nathanael Ohrndorf (FC Homberg)

Jannik Zilasko (JSG Geismar/Zschen)

Julian Schmutte (TuS Fritzlar)

C-Jugend Bezirksliga

Lukas Engler (SC Niedervorschtz)

Marius Schimd (JSG Felsberg)

Maximilian Lohne (Melsungen FV 08)

B-Jugend Kreisliga

Andre Strippel (JSG Zennern)

Daniel Krupl (JSG Wernswig)

Christoph Ostwald (SC Niedervorschtz)

Yasar Demir (TuS Fritzlar)

A-Jugend Bezirksliga

Martin Kilian (FC Edermnde)

Andre Frhlich (JSG Gudensberg)

Senioren Landesliga / Bezirksliga

Aus der A-Jugend

Florian Amert, Marius Placzek, Andreas Schluckebier, Sebastian Weigl und Andre Walter.

Neuzugnge:

Victor Br (TuS Fritzlar)

Steffen Brutigam (Eintracht Baunatal)

Christoph Grunewald (TSV Elbenberg)

Sven Pfefferkorn (FSG Gudensberg)

Marco Schwab (TSV Wasenberg)

Frank Schultz (1.FC Schwalmstadt)

Kai Wlk (SG Gilsa-Jesberg)

Nachdem der Ausblick auf die Saison 2007/2008 abgeschlossen war, blickten:

Abteilungsleiter Thomas Otto, 1.Vorsitzender Ernst Malkus, Marktdirektor Kreissparkasse Hartmut Landau, Prsident des Hessischen Fuball-Verbandes Rolf Hocke undBrgermeister Gnter Jung

auf eine erwhnenswerte Saison 2006/2007 des TSV 1900 Wabern mit 5 Aufstiegen (darunter 4 Meistertitel) und 2 Pokalsiegen zurck.Eine stimmungsvolle und gut besuchte Veranstaltung endete am spten Abend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
Heimat Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 sind heute Nachmittag um 12:55 Uhr ein Pkw und ein Lkw frontal zusammengestoßen. Der 87-jähriger Pkw-Fahrer wurde dabei …
Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 254: 87-Jähriger stirbt am Unfallort
80-Jähriger sticht in Borken zu: Opfer schwer verletzt
Heimat Nachrichten

80-Jähriger sticht in Borken zu: Opfer schwer verletzt

Am gestrigen Dienstagmittag kam es im Bereich des Dorfbrunnenweges in Borken zu einem Messerangriff. Hierbei wurde eine männliche Person schwer, aber nicht …
80-Jähriger sticht in Borken zu: Opfer schwer verletzt
Felsberg-Gensungen: Post aus Post-Briefkästen gestohlen
Heimat Nachrichten

Felsberg-Gensungen: Post aus Post-Briefkästen gestohlen

Die Unbekannten verursachten außerdem einen Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.
Felsberg-Gensungen: Post aus Post-Briefkästen gestohlen
Der TSV 05 Remsfeld trat in zwei Disziplinen bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik an
Homberger Anzeiger

Der TSV 05 Remsfeld trat in zwei Disziplinen bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik an

Franka Scheuer erreichte Platz 15 im Hammerwurf der U18-Frauen und Fabian Feldmann Platz 10 im Diskuswurf der U18-Männer bei den Deutschen Meisterschaften der …
Der TSV 05 Remsfeld trat in zwei Disziplinen bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.