Niedervorschütz: Baum geriet in Brand

+

Auf einem Grundstück oberhalb der Felsberger Straße in Niedervorschütz brannte ein Baum. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

Niedervorschütz. Wegen einem brennendem Baum wurden am Mittwochabend die Feuerwehren aus Niedervorschütz und der Kernstadt alarmiert. Auf einem Grundstück oberhalb der Felsberger Straße war der Baum in Brand geraten. Die 24 Einsatzkräfte hatten das Feuer schnell unter Kontrolle und den Baumbrand gelöscht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Börsen-Boom: 1.100 Besucher im Parkhotel: 15. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder knackte alle Rekorde

Die diesjährige Ausbildungsbörse Schwalm-Eder lockte so viele Besucher und Aussteller wie noch nie.
Börsen-Boom: 1.100 Besucher im Parkhotel: 15. Ausbildungsbörse Schwalm-Eder knackte alle Rekorde

Für die ganze Familie: Das Lichtraumtheater gastiert in Gudensberger Bürgerhaus

Am Samstag, 25. November, das Lichtraumtheater sein Stück "Der Trommler" im Gudensberger Bürgerhaus.
Für die ganze Familie: Das Lichtraumtheater gastiert in Gudensberger Bürgerhaus

DGH Trutzhain: Pinhard stellt Förderantrag ohne Zustimmung aus Parlament – Ministerium lehnt ab

Das Stadtparlament kippt einen Antrag auf Fördermittel zur Sanierung des maroden Trutzhainer DGH. Den Antrag hatte Bürgermeister Stefan Pinhard zuvor gegen den Willen …
DGH Trutzhain: Pinhard stellt Förderantrag ohne Zustimmung aus Parlament – Ministerium lehnt ab

Treysa: Schwellbrand im Dach des Schwalmgymnasiums

Am Freitagmittag waren Feuerwehr und Rotes Kreuz in Treysa im Einsatz. Im dortigen Schwalmgymnasium kam es zu einem Schwellbrand.
Treysa: Schwellbrand im Dach des Schwalmgymnasiums

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.