Feuer gelegt an der Forstmühle

+
An der Forstmühle in Niedervorschütz brannten an drei verschiedenen Stellen Äste. Foto: Feuerwehr

Felsberg. Gestern wurden die Freiwilligen Feuerwehren zu verschiedenen Brandstellen in Niedervorschütz alarmiert.

Niedervorschütz. Gestern um 18.37 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Niedervorschütz und der Kernstadt Felsberg alarmiert. An der Forstmühle brannten an drei verschiedenen Stellen Äste. Das Feuer war ohne entsprechende Genehmigung entzündet worden. Die Feuerwehren rückten mit fünf Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften unter der Leitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektor Stefan Dippel an. Auf Weisung der Polizei wurden die Brandstellen von der Feuerwehr ablöscht. Die Gefahr des Übergreifens auf Bäume und einen Gastank war zu groß, teilt die Feuerwehr mit.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberger Lange Straße: 61-Jähriger wurde bei Raubüberfall mehrmals ins Gesicht geschlagen

Zwei vermummte Männer überfielen am Sonntagabend einen 61-Jährigen und dessen 58-jährige Freundin in deren Homberger Wohnung in der Lange Straße.
Homberger Lange Straße: 61-Jähriger wurde bei Raubüberfall mehrmals ins Gesicht geschlagen

Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

„CeresAward“ für 27-jährigen Junglandwirt – „Volke hat immer das Tierwohl im Blick“, sagt die Jury
Fritzlarer Martin Volke ist Deutschlands bester Schweinehalter

25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Von ihrer Sorte gibt es nur wenige. Mit Engagement und frischen Ideen möchte sie ihr Unternehmen erfolgreich führen.
25-jährige Neukirchenerin leitet Garten- und Landschaftsbauunternehmen

Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Weil‘s zu oft kracht: K 28 bis Dezember 2020 nicht befahrbar – Gründe für die Unfälle sollen erforscht werden 
Elfershäuser Kreuz wegen Unfällen gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.