Feuer in Remsfeld: Lagerhalle von ehemaliger Stuhlfabrik abgebrannt

+

Remsfeld. Am Donnerstagmorgen brannte gegen 01.45 Uhr in Remsfelddie Lagehalle einer ehemaligen Stuhlfabrik völlig aus. In der Halle wurden Spanplat

Remsfeld. Am Donnerstagmorgen brannte gegen 01.45 Uhr in Remsfelddie Lagehalle einer ehemaligen Stuhlfabrik völlig aus. In der Halle wurden Spanplatten gelagert.

Einsatzkräfte von 14 Feuerwehren aus der Umgebung löschten bis in die frühen Morgenstunden das Feuer. Zwei Drehleitern kamen hierbei zum Einsatz. Erschwerend war für die Löscharbeiten, dass das Feuer der gestapelten Holzplatten immer wieder aufloderte.

Noch am frühen Vormittag soll ein massiver Löschangriff mit Schaum vorgenommen werden, um die Glutnester endgültig zu ersticken. Über die genaue Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Die Brandermittlung der Kripo hat die Einsatzstelle beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Auf an den Wasserturm: Das traditionelle Borkener Heimatfest soll wiederbelebt werden
Heimat Nachrichten

Auf an den Wasserturm: Das traditionelle Borkener Heimatfest soll wiederbelebt werden

Der Verein "Initiative Heimatfest" will zurück zu den Wurzeln des traditionellen Feierns: Das Heimatfest in Borken soll wiederbelebt werden und am Wasserturm stattfinden.
Auf an den Wasserturm: Das traditionelle Borkener Heimatfest soll wiederbelebt werden
33 neue Handwerkmeister wurden ausgezeichnet
Heimat Nachrichten

33 neue Handwerkmeister wurden ausgezeichnet

Viele glückliche Gesichter gab es auf der Meisterfeier der Kreishandwerkschaft Schwalm-Eder.
33 neue Handwerkmeister wurden ausgezeichnet
Hephata-Erzieher treffen sich nach 50 Jahren in Treysa wieder
Schwälmer Bote

Hephata-Erzieher treffen sich nach 50 Jahren in Treysa wieder

Beim Klassentreffen schwelgten sie in Erinnerungen, auch an die soziale Kontrolle.
Hephata-Erzieher treffen sich nach 50 Jahren in Treysa wieder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.