In Wolfershausen: 180 Liter Heizöl ausgelaufen

47 Feuerwehrkräfte hatten am Sonntagmorgen allerhand zu tun

Felsberg - Etwa 180 Liter Heizöl sind am Sonntagmorgen in einem Wohnhaus in der Krohwinkelstraße in Wolfershausen ausgelaufen. Die Bewohner des Hauses hatten kurz vor 8 Uhr starken Ölgeruch aus dem ebenerdigen Keller wahrgenommen. Als sie nachschauen wollten, bemerkten sie, dass aus der Tür zum Heizungskeller Öl sickerte. 

Bei der Kontrolle der Räume stellten sie fest, dass das Öl aus einer undichten Verbindung zwischen Öltanks und Heizung lief. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr. Insgesamt 47 Einsatzkräfte der Wehren aus Wolfershausen, Brunslar, Felsberg und Spezialkräfte aus Melsungen rückten zu der Schadstelle aus. 

Vor Ort hatte Stadtbrandinspektor Markus Semmler die Einsatzleitung. Die Feuerwehrleute verhinderten sofort mit Ölbindemittel das weitere Ausbreiten des Öls und sperrten die Verbindung zwischen Tank und Heizung ab. Die Heizung war erst vor wenigen Tagen von einer Fachfirma erneuert und umgebaut worden. 

Das mit dem aufgenommenen Heizöl kontaminierte Bindemittel wurde in entsprechende Spezialbehälter geschüttet und anschließend zur Entsorgung einer Spezialfirma übergeben. Nachdem feststand, dass keine weitere Ausbreitung des Öls zu befürchten war, konnten die ersten Einsatzkräfte aus Felsberg, Brunslar und Melsungen wieder abrücken. Lediglich eine Mannschaft aus Wolfershausen bleib für die Restarbeiten vor Ort. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg: Die nächste Verkehrserziehung kann kommen. Mit der neuen Ausstattung radelt es sich besser im Schwalm-Eder-Kreis.

Die Jugendverkehrsschule des Schwalm-Eder-Kreises kann sich über neue Fahrräder und Verkehrszeichenständer freuen.
Homberg: Die nächste Verkehrserziehung kann kommen. Mit der neuen Ausstattung radelt es sich besser im Schwalm-Eder-Kreis.

Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Matthis Schweighöfer gehört zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands. Susanne Schleiter durfte mit ihm für seine Serie "You are wanted" drehen.
Traumberuf Schauspielerin: Susanne Schleiter aus Gilserberg drehte schon mit Matthias Schweighöfer

Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Das Engagement der Umwelt-AG ist groß und spiegelt sich in vielen Projekten wider.
Schwalmgymnasium Treysa zum fünften Mal als Umweltschule ausgezeichnet

Kabarettwettbewerb in Melsungen

Bereits zum 24. Mal veranstaltet Melsungen den Kabarett-Wettbewerb um die "Scharfe Barte". Die Wettbewerbstage starten ab Montag, 5. November.
Kabarettwettbewerb in Melsungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.