Freisprechung bei der Fleischer-Innung

Die Ausschussmitglieder Birgit Jger (Homberg) und Stefan Vlker (Zella) berbrachten Glckwnsche der Innung Die

Die Ausschussmitglieder Birgit Jger (Homberg) und Stefan Vlker (Zella) berbrachten Glckwnsche der Innung

Die Fleischer-Innung Schwalm-Eder hat in einer Feierstunde ihre neuen Fleischergesellen und Fleischerei-Fachverkuferinnen freigesprochen. Die Glckwnsche der Innung und der Gesellenprfungsausschsse berbrachten die Ausschussmitglieder Birgit Jger (Homberg) und Stefan Vlker (Zella). Beide lobten die erfreulichen Prfungsergebnisse, berreichten die Gesellenbriefe und sprachen die Prflinge somit frei. Als prfungsbester Fleischer wurde Peter Okon aus Borken (Fleischerei Kohl-Kramer GmbH, Trockenerfurth) und als prfungsbeste Fleischerei-Fachverkuferin wurde Christina Fischer, Malsfeld (Christian Jger, Homberg) ausgezeichnet. Jger und Vlker hoben hervor, dass besonders die duale Ausbildung, mit dem Ausbildungsbetrieb an der Spitze und der Berufsschule an der Seite, zur positiven Entwicklung junger Menschen beitrage. Sie dankten den Betrieben und auch den Berufsschullehrern fr die positive Wegbegleitung der Auszubildenden. Feierlich verabschiedet wurde zudem die Berufsschullehrerin Roswitha Sobaglo (Schwalmstadt), die als Mitglied des Prfungsausschusses fr die Fleischerei-Fachverkuferinnen 17 Jahre lang im Prfungswesen der Innung aktiv war. Der stellvertretende Geschftsfhrer der Kreishandwerkerschaft, Wolfgang Scholz, dankte ihr fr die gute Zusammenarbeit und lobte das stete freundliche und kompetente Auftreten von Roswitha Sobaglo. Im Namen der Innung berreichte er ihr einen Blumenstrau zum Abschied. (gsk)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Im Schwarzbuch 2019/2020 vom Bund der Steuerzahler ist auch ein Beitrag über den Kellerwaldturm in Jesberg und die damit verbundene Steuerverschwendung. Was wirklich an …
Steuersünde Kellerwaldturm? Jesbergs Bürgermeister Manz kritisiert Schwarzbuchartikel als „völlig überspitzt“

Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

In den vergangenen Tagen wurden Homberger Opfer von Trickbetrügerinnen, Einbrechern und sogar vermeintlichen Autodieben. Nur die Autodiebe waren nicht erfolgreich.
Dreiste Diebe in Homberg: Trickdiebstahl, Einbruch und versuchter Autoraub

Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Schrecksbach hat eine wahnsinnige Rocknacht hinter sich. Im altehrwürdigen Mylord stand niemand Geringeres auf der Bühne als Glamrocker John Diva. Kein Wunder: Die Bude …
Fotostrecke: John Diva & The Rockets of Love spielten im ausverkauften Mylord

Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Eigentlich war alles im Zeitplan, doch dann ließ sich die Christbaumtanne für den Kasseler Weihnachtsmarkt nicht unter 5,50 Meter Breite zurren.
Zwei Meter zu breit: Nordmanntanne für Kasseler Weihnachtsmarkt steckt in Homberg fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.