Freuet euch in dem Herrn

Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!     (Phil 4,4)Eine so munter-frisch und jugendliche Predigt wie die heutig

Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch!     (Phil 4,4)

Eine so munter-frisch und jugendliche Predigt wie die heutige wirft ein neues Licht auf Kirche und Gemeinschaft. Vom Rückgang der Kirchenbesucher ist hier nichts zu spüren. Ganz im Gegenteil: Man meint, hier gibt es einen unaufhörlichen Zulauf von Leuten, die die gute Tradition der Gottesdienste pflegen.Ehe man es sich versah, waren schon 60 Minuten vorüber, so bewegend und interessant waren sie.Über Frische und Kindheit, drohende Eingefahrenheit im Altern, Kindheit, Genügsamkeit und Zufriedenheit bis hin zur Annahme des Guten vom Leben selbst wurde berichtet. Man sang froh und vergnügt, pries Gott und lachte über putzige Vergleiche, Anekdoten oder Witze in der Predigt, welche einen, trotz der lockeren Erzählweise, zum Nachdenken anregte.So kann Gottesdienst sein. Und so wurde man erinnert an das Wort, das Paulus einst der Gemeinde in Philippi schrieb.Mark EhrenfriedAbiturient& Pianist

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pflanzgarten Homberg: Weihnachtsbaum am Samstag selbst schlagen

Den Weihnachtsbaum ganz legal selbst schlagen – das ist am Samstag im Pflanzgarten in Homberg-Waßmuthshausen möglich.
Pflanzgarten Homberg: Weihnachtsbaum am Samstag selbst schlagen

Vom Junkie zum Autor: Ex-Knacki "Kuni" aus Borken-Trockenerfurth schrieb Buch über seine Drogenvergangenheit

Mehrfach saß Hans-Jürgen „Kuni“ Kuhn im Gefängnis. Sein Leben war geprägt von Drogenkonsum, Sucht, Prostitution  Waffenhandel. Doch auf den tiefen Fall folgte die …
Vom Junkie zum Autor: Ex-Knacki "Kuni" aus Borken-Trockenerfurth schrieb Buch über seine Drogenvergangenheit

„Kuni“ aus Trockenerfurth liest in Anraff aus dem zweitem Band seiner Biographie

„Kuni“ aus Trockenerfurth liest in Anraff aus dem zweitem Band seiner Biographie

Abrissarbeiten auf ehemaligem Ulrich-Areal haben begonnen – Homberger Einkaufszentrum soll 2020 eröffnen

Die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Areal des Autohauses Ulrich an der Homberger Drehscheibe haben begonnen. Wie der Investor für das geplante Einkaufszentrum bei der …
Abrissarbeiten auf ehemaligem Ulrich-Areal haben begonnen – Homberger Einkaufszentrum soll 2020 eröffnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.